ARCHITEKTUR




AC. Die Faserzement-Revue 1956-1977

Revue internationale d'amiante-ciment / Internationale Asbestzement-Revue / International asbestos-cement review. Großes Konvolut von 78 Ausgaben. Zürich (Girsberger / ab 1972: Karl Krämer) 1956-1960, 1962-1977.
Je Heft zwischen 48 und 62 Seiten, mit sehr zahlreichen Fotos, Grundrissen und Plänen. Quer-4° (21 x 26,5 cm) Orig.-Broschur

Ein Zeitdokument vom Neubeginn der modernen Architektur in den 50er Jahren. Sie stellt die Verwendung des 1900 erfundenen Werkstoffs Asbestzement als geeignetes Material für das moderne Bauen in den Mittelpunkt und war Mittler zwischen Baustoffindustrie, Herstellern und Architekten. Sie bietet einen hervorragenden Überblick über die internationale Bautätigkeit der Zeit.






Der Fokus der einzelnen Hefte liegt jeweils auf einem speziellen Thema: Einfamilienhäuser, Wohnsiedlungen, Satellitenstädte, öffentliche Bauten, Industrieanlagen, Schulen, Universitäten, Hotels und Ferienhäuser, Bauten der Öffentlichen Dienste, Bauten für die Landwirtschaft, Ausstellungsstätten, Theater, Museen etc. Aber auch Details wie: Dächer, Fassaden, Reliefs, Sonnenblenden, Wandschindeln, Pflanzengefäße
Baubeispiele: Le Corbusiers Haus in Les Mathes mit seinem charakteristischen Wellplattendach oder die Unité d’habitation type Berlin - Es wurde für die Internationale Bauausstellung von 1957 (Interbau) entworfen und sollte ursprünglich im Hansaviertel realisiert werden. Egon Eiermanns Wohn- und Atelierhaus in Baden-Baden, verschiedene Bauten von Paul Baumgarten, das Berghaus in Wengen von Richard Neutra, das Wohnhaus des Architekten Kenzo Tange in Tokio und die von Hans Scharoun geplante Hauptverwaltung der AOK Berlin, Bauten von Herbert Bayer in den USA u.a.






besondere Themenhefte:
Das Haus des Architekten (1956): eigene Häuser von Walter Sanders (Ann Arbor), C. Theodore Larson (Ann Arbor), Gero Karrer (Stuttgart), Finn Juhl (Charlottenlund), Albert Frey (Palm Springs), Justus Dahinden (Rigi), Rino Levi (Sao Paolo), William Muschenheim (Ann Arbor), Otto Jäger (Stuttgart), Karl Johann Grässle (Herrliberg) - Interbau und Neubauten in Berlin (1957) - Neue holländische Architektur (1958) - Fotowettbewerb Architekt + Fotograf (1959) - Bauten für die Olympischen Spiele in Rom 1960 - Bauten der 20. Olympiade München 1972 - Japan (1972) - Asbestzement: Rückblick und Aussichten (1976)
Mit einem programmatischen Beitrag von Richard J. Neutra: Asbestzement im Wohnungsbau - heute und morgen (Juli 1959)






Die Zeitschrift erschien von 1956 bis 1984 im Auftrag verschiedener Faserzementhersteller - hauptsächlich Eternit Deutschland und Eternit Schweiz. Die ersten Hefte mit Eternit-Werbung von Rudolf J. Schmitt auf dem Hinterdeckel.
Überwiegend dreisprachig französisch, englisch, deutsch, mit Beiblatt 'Revista internacional de cimento-amianto. Sumario'.

Als ab 1970 die gesundheitsgefährdende Wirkung von Asbestfeinstaub mehr und mehr in den Fokus geriet, begann man das Problem auch in der AC Revue zu thematisieren. Schließlich wurde die Publikation mit der 112. Ausgabe 1984 eingestellt.

Konvolut von 78 Ausgaben <Artikel 114> EUR 1200,-






ALPINE ARCHITEKTUR - BRUNO TAUT

Matthias Schirren:
Bruno Taut. Alpine Architektur. Eine Utopie. München etc. (Prestel) 2004. 127 S. mit zahlr. farbigen Abbildungen. 30,5 x 24,5 cm, Orig.-Pappband (Deckel mit kl. Kratzer)

* Bruno Taut entwirft in der Alpinen Architektur die Utopie eines Weltumbaus, die mit der architektonischen Bearbeitung der Alpen beginnen und bis zum "Erdrinden-" und "Sternenbau" fortschreiten sollte. Dieses spektakuläre Werk des architektonischen Expressionismus wird hier erstmals mit einem fundierten Kommentar publiziert. Ein reich bebilderter Essay sowie Reproduktionen nach den großformatigen Originalzeichnungen führen Tauts Vision eindrücklich vor Augen. - Text deutsch und englisch

<Artikel 9654> EUR 100,-






AMERIKA : STADTBAUKUNST - W. Hegemann

Hegemann, Werner
Amerikanische Architektur & Stadtbaukunst. Ein Überblick über den heutigen Stand der Amerikanischen Baukunst in ihrer Beziehung zum Staedtebau. 550 Abbildungen. Berlin (Wasmuth) 1925. 150 Seiten mit 557 Abbildungen. Folio 41,5 x 30,5 cm, Orig.-Leinen (berieben u. bestoßen, eine Rückenkante oben 8 cm eingerissen; Titel mit kl. Stempel; sauberes Exemplar)






* Erste Ausgabe. Mit Grundrissen, Entwurfsansichten und Fotos. - Der Stadtplaner und Architekturkritiker Werner Hegemann (1881-1936) hielt sich bis 1920 bereits mehrere Jahre in den USA auf und ging 1933 dorthin ins Exil. Das vorliegende Werk, eine Gemeinschaftarbeit mit amerikanischen Architekten, wendet sich gegen formalen Modernismus, gegen die europäische Avantgarde und für eine gemäßigte Moderne. Es zeigt viele Beispiele des Beaux-Arts-Stil der 'American Renaissance' und vermittelt anhand verschiedener Bautypen ein realistisches Bild vom amerikanischen Baugeschehen.

<Artikel 7778> EUR 160,-










ARCHITEKTUR des XX. JAHRHUNDERTS

Licht, Hugo (Hg.)
Die Architektur des XX. Jahrhunderts. Zeitschrift für moderne Baukunst. Jahrgang 1 bis 7/1 (1901-1907) mit 625 Lichtdruck-Tafeln nebst Beiheften. Berlin (Ernst Wasmuth) 1901-1907.
25 Lieferungen (= Hefte) mit jeweils 25 Tafeln, Größe 48 x 32 cm. Jede Lieferung enthält auch ein 16-seitiges Begleitheft mit Erläuterungen (dreisprachig) und Grundrissen. In den Original-Lieferungsumschlägen (Falze brüchig und meist eingerissen). - Die Tafeln in hervorragender Druckqualität und sehr gut erhalten






Präsentiert und beschrieben werden Wohn-, Geschäfts-, Kaufhäuser, Villen und öffentliche Bauten von H.P. Berlage, Hermann Billing, Franz Brantzky, Cremer & Wolffenstein, Curjel & Moser, Dehm & Olbricht, Kurt Diestel, Martin Dülfer, Vincent Dylewski, Eisenlohr & Weigle, Albert Eitel, Erdmann & Spindler, Max Fabiani, Faller & Preckel, Theodor Fischer, Gebr. Friedhofen, Albert Gessner, Hans Grässel, Hans Grisebach, Gustav Gull, Hantelmann & Baule, Hart & Lesser, Heilmann & Littmann, Carl Hocheder, Hoeniger & Sedelmeier, Ludwig Hoffmann, Hönig & Söldner, Hummel & Förstner, Paul Jatzow, Karman & Ullmann, Korb & Giergl, Kristeller & Sonnenthal, Kumpf & Wolf, Lambert & Stahl, A.F.M. Lange, Lavirotte Jules, Felix Lindhorst, Lossow & Viehweger, Lundt & Kallmorgen, Ludwig Manzel, Oskar Marmorek, Alfred Messel, Heinrich Metzendorf, Moennich & Schmalz, Bruno Möhring, Heinrich Müller-Erkelenz, Ohmann & Hackhofer, Pfleghard & Haefeli, Theodor Preckel, Johannes Radke, Friedrich Ratzel, Reinhardt & Süssenguth, Rindsfüßer & Kühn, Rose & Röhle, Schilling & Gräbner, Carl Schoene, Heinrich Seeling, Sehring & Lachmann, Emanuel Seidl, Spalding & Grenander, August Stürzenacker, Rudolf Tillessen, Vollmer & Jassoy, Hermann vom Endt, Felix Reinhold Voretzsch, Wehling & Ludwig u.v.a. - oft mit mehr als einem Werk vertreten.
Mit Bauwerken aus Berlin (65), Karlsruhe (46), München (31), Stuttgart (22), Dresden (22), London (19), Düsseldorf (17), Budapest (17), Köln (15), Wien (15), Koblenz (14), Mannheim (12), Straßburg (10), Freiburg (10), Pforzheim (9), Amsterdam (9) u.a.










* Einzigartige Dokumentation der neuen Baukunst des beginnenden 20. Jahrhunderts. Vorliegend die erste Hälfte mit (fast) 7 von 14 Jahrgängen der monumentalen Edition.
Neben einem eigens erstellten Gesamt-Inhaltsverzeichnis können auch ein Orts- und ein Architekten-Index zu Verfügung gestellt werden.

<Artikel 15717> EUR 3800,-






ARCHITEKTURTHEORIE QUELLEN

Neumeyer, Fritz:
Quellentexte zur Architekturtheorie. München etc. (Prestel) 2002. 607 S. mit vielen Abb. 23,5 x 16,5 cm, Orig.-Karton
* Mit einer Einführung von Fritz Neumeyer: Nachdenken über Architektur. Eine kurze Geschichte ihrer Theorie. Quellentexte von Vitruv, L.B. Alberti, Vicenzo Scamozzi, Viollet-Le-Duc, Peter Behrens, Le Corbusier bis zu O.M. Ungers, Leon Krier, Rem Koolhaas u.v.a. Im Anhang: 250 ausgewählte Bücher für die Bibliothek des Architekten, chronologisch aufgestellt

<verkauft / sold>






BAUINGENIEUR

Ricken, Herbert:
Der Bauingenieur. Geschichte eines Berufes. Berlin (Verlag für Bauwesen) 1994.
267 S. mit zahlr. Abbildungen, Fotos und Plänen. 27,5 x 24 cm, Orig.-Pappband

<Artikel 4977> EUR 45,-






BAUMEISTER ARCHITEKTEN STADTPLANER

Ribbe, Wolfgang / Wolfgang Schäche (Hgg.)
Baumeister - Architekten - Stadtplaner. Biographien zur baulichen Entwicklung Berlins. Berlin (Stapp Verlag) 1987.
710 S. mit zahlr. Abb. 24,5 x 17 cm, Orig.-Pappband mit Schutzumschlag (Umschlag lädiert, einige Bleistiftmarginalien)

<Artikel 4755> EUR 25,-






BAUTEN der Arbeit und des Verkehrs

Müller-Wulckow, Walter:
Bauten der Arbeit und des Verkehrs aus deutscher Gegenwart. Königstein (Langewiesche) 1929.
119 S. mit über 100 Bildseiten, ferner Bilder im Text, Grundrisse, Schnitte. 4° Orig.-Karton mit Umschlag
* Die Blauen Bücher. Neue, erweiterte Ausgabe, 37.-50. Tsd. Geschäftshaus Telschow Berlin (Luckhardt u. Anker), Wasserturm Posen, Chemische Fabrik Lubau bei Posen (Hans Poelzig), Wasserkraftwerk Oder, Breslau (Max Berg), AEG Turbinenhalle Berlin (Peter Behrens), Einsteinturm Potsdam; Hutfabrik Luckenwalde (Erich Mendelsohn), Buchdruckerhaus Berlin (Max Taut), Faguswerk Alfeld (Walter Gropius), Kohlenwäsche der Zeche Sachsen, Hamm; Zeche Königsborn, Unna (Alfred Fischer), Heizkraftwerk der Siemens-Schuckert A.G. Berlin (Hans Hertlein), Großmarkthalle Frankfurt a.M. (Martin Elsäßer), Stuttgarter Bahnhof; Hubschleuse Neckarkanal (Paul Bonatz), Bahnhof Schönberg (Adolf Rading), Warenhaus Wertheim Berlin (Alfred Messel), Kontorhaus Montanhof Hamburg (Hermann Distel u. August Grubitz), Anzeiger Hochhaus Hannover (Fritz Höger), Bürohaus Sernau Halle (Alfred Gellhorn), Börse in Essen (Edmund Körner) u.a.

<Artikel 405> EUR 28,-






BERLIN 1960er Jahre : radikal modern

Köhler, Thomas / Ursula Müller (Hgg.)
Radikal Modern. Planen und Bauen im Berlin der 1960er Jahre. Tübingen, Berlin (Wasmuth) 2015.
208 S. mit zahlr., teils farbigen Abb. 27 x 23 cm, Orig.-Broschur

* Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung in der Berlinischen Galerie, Berlin vom 29 Mai bis 26. Oktober 2015

<Artikel 3426> EUR 30,-








Großer Stern (Artikel 1245)

BERLIN CHARLOTTENBURGER CHAUSSEE

Preußisches Finanzministerium (Hg.)
Zentralblatt der Bauverwaltung vereinigt mit Zeitschrift für Bauwesen. 55. Jahrgang, Heft 42, 16. Oktober 1935. Berlin (Ernst & Sohn) 1935. 20 S. (821-840) mit vielen Fotos und Plänen. 30 x 23 cm, Orig.-Broschur
* Die Umgestaltung der Charlottenburger Chaussee (heute Straße des 17. Juni mit Großem Stern) in Berlin (mit Radfahrwegen). - Die neue Ausstellung der Preußischen Staatshochbauverwaltung im Verkehrs- und Baumuseum Berlin. - Außerdem: Das Grabmal des Theoderich (Ravenna). - Rathaus-Wettbewerb Pasing

<verkauft / sold>






BERLIN NEUKÖLLN

Bezirksamt Neukölln von Berlin, Abteilung Bauwesen (Hg.)
100 Jahre Bauen für Neukölln. Eine kommunale Baugeschichte. Berlin 2005.
334 S. mit zahlr. Abb. + 2 gefalteten farbigen Plänen. 29,5 x 21 cm, Orig.-Karton

* Begleitbuch zur Ausstellung. Aus dem Inhalt: Architekten und Pioniere 1890 biS 1980. Das Hochbauamt in Kriegs- und Zwischenkriegszeiten 1918-1945. Von der Bedarfdeckung zur Baukultur (nach 1945). Moderner Städtebau in Neukölln, Denkmalpflege u.a. Mit biografischen Daten und Werkverzeichnis der Architekten sowie Personen- und Objektregister

<Artikel 4361> EUR 35,-








Bruno Paul (Artikel 3256)

Deutsche Werkstätten A.G. Dresden-Hellerau

De-We-Plattenhaus. Deutsche Werkstätten A.G. Dresden-Hellerau und München (1927).
(3) 51 Blatt, mit Fotos und Grundrissen. Beiliegend gefaltete Preisliste, 8-seitiger Werbeprospekt mit 7 Abb., Annonce auf Innendeckel montiert. Orig.-Kart. (dieser mit kl. Randeinriss).

* Dritte (erweiterte) Auflage. Der Katalog der Deutschen Werkstätten stellt ihre aus Holz gebauten Fertighäuser vor, 1924 von Bruno Paul konzipiert, "die dem Steinhaus in vielen Dingen überlegen sind." Die Entwürfe, jeweils mit Inneneinrichtung und Grundriss, stammen von Karl Bertsch, Eugen Schwemmle, Adalbert Niemeyer, Bruno Paul, Richard Riemerschmid. - Exemplar aus dem Besitz von Ernst Leusch (1881-1968), Gemälderestaurator der Anhaltischen Gemäldegalerie, mit einem maschinenschriftlichen Anschreiben m.U. der Deutschen Werkstätten an ihn vom Oktober 1927 ("In der Anlage übersenden wir ihnen Ihrem Wunsche entsprechend unseren Katalog"). Mit offenkundig antisemitischen Anmerkungen auf den Seiten der Entwürfe von Bruno Paul: eingezeichneter Judenstern, hsl. Eintrag "Wie heißt dieser Israelit mit wirklichem Namen?"

<Artikel 3256> EUR 180,-






EBERT, WILS

Günther, Sonja
Wils Ebert. Ein Bauhausschüler 1909-1979. Die Arbeit eines Architekten und Städtebauers. Bauhaus-Archiv 1993.
243 S. mit zahlr. Abb. 24 x 22 cm, Orig.-Broschur

<verkauft / sold>






EISENBAU - Berlin / Potsdam 1797-1850

Lorenz, Werner:
Konstruktion als Kunstwerk. Bauen mit Eisen in Berlin und Potsdam 1797-1850. Berlin (Gebr. Mann) 1995.
471 S. mit zahlr. Abb. 24,5 x 17,5 cm, Orig.-Leinen mit Schutzumschlag (Besitzerstempel eines Architekten auf Vorsatz, mit einigen Bleistiftmarginalien im Text)

* Reihe: Die Bauwerke und Kunstdenkmäler von Berlin, Beiheft 25

<Artikel 3447> EUR 45,-








Artikel 1254

FRANKFURTER FLUGHAFEN 1936

Preußisches Finanzministerium (Hg.)
Zentralblatt der Bauverwaltung vereinigt mit Zeitschrift für Bauwesen. 56. Jahrgang, Heft 35, 26. August 1936. Berlin (Ernst & Sohn) 1936.
32 S. Anzeigen, 24 S. (1041-1064) mit vielen Fotos und Plänen. 30 x 23 cm, Orig.-Broschur

Inhalt: Der Luftschiffhafen Rhein-Main (Frankfurter Flughafen), der am 8. Juli 1936 eröffnet wurde. Mit Lageplänen und Aufnahmen zum Bau der Luftschiffhalle (Paul Wolff) - Die Umgestaltung der Straße "Unter den Linden" Berlin (zur Olympiade). - Raumabschlüsse für Schutzräume. Die Vorschriften des Reichsministers der Luftfahrt

<Artikel 1254> EUR 48,-






FRANKREICH : ARCHITEKTUR um 1930

Ginsburger, Roger:
Junge französische Architektur. Genf (Verlag "Meister der Baukunst") 1930.
123 Seiten mit 99 Tafelseiten. Rotes Orig.-Leinen mit Blau- u. Silberprägung (kaum berieben, Vorsätze professionell u. unauffällig erneuert)

* Erste (einzige) deutsche Ausgabe. Ein Überblick über die moderne französische Baukunst mit Arbeiten von Le Corbusier, Lurcat, Mallet-Stevens, Ginsburger, u.a. - Tadellos

<Artikel 15313> EUR 220,-








Wintergarten der Villa Liegnitz (aus Artikel 16853)

GARTENARCHITEKTUR

Nietner, Theodor.
Gärtnerisches Skizzen-Buch. Berlin (Wiegandt, Hempel & Parey) 1878-1882.
(2), 30 Textseiten, 70 Tafeln (59 kolorierte / getönte lithographische Tafeln (eine ausfaltbar), 11 photographische Lichtdruck-Tafeln). 37,5 x 28 cm, Halbleder d. Zt. (Lederbezug am Rücken fehlt, Bindung gering gelockert. Deckel beschabt und an den Ecken mit Abbrüchen. Innen teils gering fleckig)






Seltene Publikation über Gärten und Gartenanlagen, vorwiegend in Potsdam und dem Berliner Raum. Nicht bei Dochnahl. "In Verbindung mit Fachgenossen herausgegeben". - Sie erschien in 7 Lieferungen, die hier in einem Band vereint sind. - Theodor Nietner (1823-1894) stammt aus einer Gärtnerfamilie, die seit der Zeit Friedrichs II. im königlich-preußischen Hofgartendienst stand. Er war Königl. Hofgärtner zu Charlottenhof bei Potsdam. - Die lithographierten Tafeln zeigen Gartenpläne, Gartenbauten, Details, darunter: Rosen-Garten beim Neuen Palais in Potsdam, Gartenanlage zu Wilmersdorf, Farmgarten zu Bornstedt, Marly bei Sanssouci, Försterei Gaisberg und Gütergotz (heute Güterfelde), Neues Orangerie-Haus mit seinen Terrassen, Gewächshaus-Anlage, Der Sizilianische Garten in Sanssouci, Spaliergarten der königl. Gärtner-Lehr-Anstalt zu Potsdam, Der kgl. Garten zu Charlottenburg: anno 1770 und anno 1877, Garten und Wintergarten der Villa Liegnitz bei Sanssouci, der Tiergarten in Berlin (große Falttafel); diverse Einzelheiten: Teppichbeete und Blumengärten, Muster für Beete, Gartentore, Brücken, Pförtnerhäuschen, Brunnen, Sommerwohnhaus, Bienenhaus. Taubenschlag, diverse Gartenutensilien u.a. - Einige Tafeln sind Gärten in Moskau, St. Petersburg und Smolensk gewidmet; die Erläuterungen dazu stammen von C. Müller, dem Moskauer Kaiserlichen Garten-Inspector. - Im Textteil werden nur die Tafeln I bis LX behandelt. Die letzte Lieferung mit dem Titel „Die königlichen Gärten in Potsdam: Zehn Lichtdruckbilder hervorragend schöner Punkte“ erschien 1882 ohne Text als reiner Bildband, hier am Schluss beigebunden: Babelsberg: Schloss, Glienicker Brücke, Sanssouci: Eingang vom Obelisk, Fontaine, Friedenskirche, Charlottenhof, Mamorpalais, Teehäuschen beim Neuen Palais, Glienicke: Blick nach der Havel und Blick nach Potsdam.

<Artikel 16853> EUR 1800,-






GAUDI - Hängemodelle

Institut für Leichte Flächentragwerke (IL), Universität Stuttgart, Otto Frei (Ed.) - Jos Tomlow:
Das Modell. Antoni Gaudis Hängemodell und seine Rekonstruktion. Neue Erkenntnisse zum Entwurf für die Kirche der Colonia Güell (IL 34). Stuttgart, 1989. 272 S. mit zahlr. Abbildungen. 21 x 27 cm, Orig.-Broschur

*Antoni Gaudis berühmtes Hängemodell ist für viele Architekten das Modell schlechthin. Gaudi baute es 1898-1908 als Entwurf der Kirche für die Colonia Güell. Dieses Modell ist 1982 vom Institut für leichte Flächentragwerke der Universität Stuttgart und von der Gaudi-Gruppe der TU Delft nach alten Unterlagen rekonstruiert worden. Mit dieser Veröffentlichung kann nun detailliert die Entstehung von Gaudis Hängemodell und von seinem bedeutendsten Kirchenentwurf nachvollzogen werden. Der komplizierte Prozeß der Modellrekonstruktion wird ebenfalls umfassend dargestellt. Auf der Basis der Modellrekonstruktion, einer Auswertung der erhaltenen Dokumente und einer Untersuchung der ausgeführten Gebäudeteile kann der verschollene Kirchenentwurf erstmals vollständig in Zeichnungen vorgestellt werden. - Dreisprachig deutsch, englisch, spanisch

<Artikel 4491> EUR 150,-






JANAK, PAVEL

Pavel Janák 1882-1956. Architektur und Kunstgewerbe. Kunstgewerbemuseum Prag, Semper-Depot, Wien 1983.
102 S. mit zahlr. Abb., Entwürfen, Fotos etc. 22 x 24 cm, Orig.-Broschur

* Ausstellungskatalog mit Werken des tschechischen Architekten sowie Auszügen aus seinen Schriften, darunter Materie oder Geist (1923-1925), Nützlichkeit des Kunstgewerbes (1911-1912), Die Wohnung des Menschen im 20. Jahrhundert (1930), Funktionalismus - 40 Jahr der neuen Architektur hinter uns, ein Rückblick 1940, u.a. Mit Biographie und Schriftenverzeichnis von und über Janák. - In deutscher Sprache

<Artikel 18083> EUR 28,-






KLEIHUES, JOSEF PAUL

Kahlfeldt, Paul / Andres Lepik / Andreas Schätzke (Hgg.)
Josef Paul Kleihues. Stadt Bau Kunst. Berlin (Nicolai) 2003. 205 S. mit zahlr. Abbildungen und einer DVD. 26,5 x 20,5 cm, Orig.-Leinen mit Schutzumschlag
* Erschien zur gleichnamigen Ausstellung im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart, Berlin. Mit DVD: "Josef Paul Kleihus, der Architekt und seine Stadt", ein Film von Ralf Lange u. Jörg Plenio (15 Min.)

<Artikel 249> EUR 25,-






LECHNER, JENÖ

Jenö Lechner. Mit einer Einleitung vom Künstler. Genf (Verlag "Meister der Baukunst") 1930.
Porträt, XLII Seiten Einleitung, 72 Tafelseiten, XVI S. Orig.-Leinen mit Goldprägung (Rücken u. Deckel teils lichtgebleicht, Vorsätze professionell u. unauffällig erneuert)

* Erste (einzige) Ausgabe über den ungarischen Architekten Jenö Lechner (1878-1962). Einleitung und Bildtitel zweisprachig deutsch-englisch; der letzte Teil über "meine Mitarbeiter" in deutscher Sprache. - Gutes, sauberes Exemplar

<Artikel 15310> EUR 120,-






MALNAI, BELA

Bela Malnai. Mit einer Einleitung von Pal Relle. Genf (Verlag "Meister der Baukunst") 1931.
XX Seiten Einleitung, 46 Tafelseiten. Orig.-Leinen mit Silberprägung (Einband etw. fingerfleckig)

* Erste (einzige) Ausgabe der Monographie über den ungarischen Architekten Bela Malnai (1878-1941). Einleitung zweisprachig deutsch-englisch. - Sehr gut und sauber erhalten

<Artikel 15312> EUR 150,-






MENDELSOHN, ERICH

Achenbach, Sigrid:
Erich Mendelsohn. Architectural Drawings. Berlin (SMPK / Arenhövel) 1988. 12 S. mit 15 Abbildungen. 29 x 20,5 cm, Orig.-Broschur

* Zur Ausstellung in der Kunstbibliothek Berlin und im Cooper-Hewitt-Museum New York. Text englisch. Abgebildet unter anderem: Sternefeld Villa Berlin, C.A. Herpich (Furriers/Pelze) Berlin 1924-29 (destroyed), Leningrad Textile Trust, Schocken Dept. Store Stuttgart, Maimonides Hospital San Francisco

<Artikel 9549> EUR 20,-








Cottages (Artikel 301)

NEW YORK ECONOMICAL BUILDING 1890

Brunner, A.W. (Ed.)
Cottages or hints on economical building containing 24 plates of medium and low cost houses, contributed by different New York architects. Together with descriptive letterpress, giving practical suggestions for cottage building. New York (Comstock) 1890. 63 Seiten + 24 Tafeln. Orig.-Leinen mit Goldprägung

* Über den Bau von Landhäusern; die Tafeln zeigen die Zeichnungen der Häuser sowie ihrer Grundrisse. 5. Auflage.

<Artikel 301> EUR 48,-






POTSDAM - BAUKUNST

Mielke, Friedrich:
Potsdamer Baukunst. Das klassische Potsdam. Frankfurt, Berlin (Propyläen) 1991.
515 S. mit zahlr. Abb. im Tafelteil. 32,5 x 24 cm, Orig.-Leinen mit Schutzumschlag (dieser mit Gebrauchsspuren, sonst sehr gut)

* Mit einem Verzeichnis und ausführlicher Dokumentation von rund 250 Objekten, von Stadtschloss bis Pförtnerhaus, von Garnisonkirche bis Maschinenhaus, sowie mit umfangreicher Bibliographie

<Artikel 3157> EUR 75,-








Schloss Charlottenhof (aus Artikel 16853)



SALZBURGER FESTSPIELHAUS 1939

Festspielhaus Salzburg Umbau 1939. Salzburg 1939.
3 Bll., 10 Fototafeln. 17 x 24 cm, Orig.-Karton mit Kordelbindung

* Dokumentation, herausgegeben zur Eröffnung des Hauses nach erfolgtem Umbau am 1. August 1939. "Der fördernden Hand des Führers und der Unterstützung durch den Herrn Reichsminister Dr. Goebbels ist dieser Umbau zu danken." Mit Geleitwort von Reichsbühnenbildner Benno von Arent, der die Neugestaltung der Räumlichkeiten übernommen hatte, und einem Beitrag des Theaterwissenschaftlers Joseph Gregor

<Artikel 1603> EUR 38,-






SECHZIGER JAHRE

Lange, Ralf:
Architektur und Städtebau der sechziger Jahre. Planen und Bauen in der Bundesrepublik und der DDR von 1960-1975. Bühl (Konkordia Druck) 2003.
163 S. mit zahlr. Abbildungen, Fotos und Plänen. 24 x 21,5 cm, Orig.-Broschur. Schriftenreihe des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz Band 65

<Artikel 4976> EUR 20,-






SOBOTKA - MÜLLER

Professor F.H. Sobotka. G. Müller. Bauten 1947-1957. Bremen (Kromat Verlag) 1957.
83 Bll. mit 141 s/w Abb., 30 S. Anzeigen. 26 x 21 cm, Orig.-Leinen

* Die Architekten Franz Heinrich Sobotka (1907-1988) und Gustav Müller (1906-1987) waren in den fünfziger Jahren maßgeblich in West-Berlin tätig, z.B. Ausstellungsbauten für die 1. Große Deutsche Industrie-Ausstellung (1950), Henry-Ford-Bau der FU (1952-54), Neubau Siedlung Lindenhof (1952-55), Hochhaus am Roseneck, Neubau der Industrie- und Handelskammer Berlin mit Börse an der Hardenbergstraße, Geschäftshaus der Schimmelpfeng AG am Bahnhof Zoo, Wohn- und Geschäftshaus Horn, genannt „Fasaneneck“ (1957). (= Bauten deutscher Baumeister, Berlin)

<Artikel 12503> EUR 45,-








Sobotka-Müller



STADTHAUS BERLIN

Hoffmann-Axthelm, Dieter:
Das Berliner Stadthaus. Geschichte und Typologie 1200 bis 2010. Berlin (DOM) 2011.
311 S. mit zahlr. Fotos und Grundrissen. 23 x 21 cm, Orig.-Broschur

* Der Bautypus des Stadthauses in 800 Jahren Stadtgeschichte

<Artikel 4900> EUR 25,-






TAUT, BRUNO

Taut, Bruno
Frühlicht 1920-1922. Eine Folge für die Verwirklichung des neuen Baugedankens. Berlin (Ullstein) 1963.
223 S. mit Abb. Orig.-Karton. *Ullstein Bauwelt Fundamente 8

<Artikel 15170> EUR 20,-










TÜREN um 1700 - Bonnart

(Livre de Porte cochère). Eingangstüren. Reihe von 5 Original-Radierungen. A Paris chés N. Bonnart rue S.t Jacques a l'Aigle (um 1700).
Plattengröße 30,5 x 19,5 cm (Ränder beschnitten)

<Artikel 16650> EUR 180,-










TÜREN um 1700 - Lepautre

Nouveau Livre d' Porte d' La Chambre. Folge von 6 Kupferstichen. Amsterdam Chez R. et I. Ottens (um 1700).
Plattengröße 21 x 14,5 cm, Blattgröße 31 x 20 cm

* Komplette Serie mit Darstellungen von Portalen, Türen und Dekors von Türrahmen nach Entwürfen von Jean le Pautre / Lepautre (1618-1682)

<Artikel 16648> EUR 270,-








Torhaus und Kraftwerk an der Trebbiner Straße (Artikel 16632)

U-BAHN BERLIN

Die Hochbauten der elektrischen Hoch- und Untergrundbahn Berlin.
1+2: Haltestelle Schlesisches Tor (Süd-, Nordseite), Architekten Grisebach und Dinklage. - 3. Haltestelle Hallesches Tor, Architekten Solf & Wichards. Mit Warenhaus Jandorf an der Belle-Alliance-Straße im Hintergrund. - 4. Torhaus und Kraftwerk an der Trebbiner Straße, Architekt P. Wittig. Gebäudedurchfahrt.
4 Fototafeln, je 34 x 26,5 cm, Lichtdrucke (2 Tafeln am Rand eingerissen). Aufnahmen: Photograph E. Fähling, Berlin

* Blätter für Architektur und Kunsthandwerk, XV (1902). 83, 84, 100, 120

<Artikel 16632> EUR 60,-








Schlesisches Tor (Artikel 16632)



WOHNHAUS VON HEUTE (1928)

Dexel, Grete und Walter:
Das Wohnhaus von heute. Leipzig (Hesse & Becker) 1928. 190 S. mit 152 Abb. Orig.-Leinen (Einband leicht fleckig)

* Erste Ausgabe. Prometheus-Bücher. - Mit Fotos, Außen- und Innenansichten, Grundrissen und Konstruktionszeichnungen der Weißenhofsiedliung, Siedlung Praunheim, Großsiedlung Britz bei Berlin, Dessau-Törten, Georgsgarten bei Celle, u.a. Bauten und Raumausstattungen von Le Corbusier, Walter Gropius, Georg Muche, Mies van der Rohe, Bruno Taut, Marcel Breuer u.a.

<Artikel 15296> EUR 100,-






WRIGHT, FRANK LLOYD

Wright, Frank Lloyd:
Schriften und Bauten. München, Wien (Langen-Müller) 1963.
331 S. mit zahlr. Abb. 22,5 x 18,5 cm, Orig.-Leinen mit Schutzumschlag (Umschlag leicht eingerissen, sonst einwandfrei)

* Erste deutsche Ausgabe mit mehr als 100 Fotos, Zeichnungen, Entwürfen und Plänen. (Das moderne Sachbuch Bd.16)

<Artikel 518> EUR 25,-








Gondelhafen mit Pavillon, Schwanen- und Taubenhaus (aus Artikel 16853)



[Top - nach oben]



_________________________________________________________________________
* All photographs of the items on this website Copyright (c) Angela Sülzen, Berlin 2024 *