GRAFIKDESIGN GEBRAUCHSGRAPHIK TYPOGRAPHIE


Max Burchartz (aus Artikel 1868)



Amtliche Graphik des Reichs

Redslob, Edwin (Hg.)
Die amtliche Graphik des Reichs und ihre Auswirkung auf Kunst und Handwerk. Berlin (Phönix Illustrationsdruck u. Verlag) 1925/26. 95 Seiten mit zahlr. Abbildungen. 31 x 23,5 cm, Orig.-Karton mit Einbandillustration von Ernst Böhm
* Sonderheft der Monatsschrift Gebrauchsgraphik, 2. Jg. Heft 2. Mit Beiträgen von F. H. Ehmcke, Edwin Redslob, Hans Frommer und Erich Anders

<verkauft / sold>






Avant-Garde Graphics 1918-1934

Graphische Arbeiten der Avantgarde 1918-1934. Aus der Sammlung Merrill C. Berman. Neuss, Langen Foundation 2004.
127 S. mit zahlr., meist blattgroßen farbigen Abb. 30,5 x 23,5 cm, Orig.-Karton

* Begleitband anlässlich der Ausstellung "Avant-Garde Graphics 1918-1934". Mit Textbeiträgen von Chrysanthi Kotrouzinis, Roger Malbert, Lutz Becker und Richard Hollis

<Artikel 17355> EUR 25,-






BINDER STYLE 1960

Vereinsdruckerei Heilbronn eGmbH.
Fünfzig Jahre Vereinsdruckerei Heilbronn. Heilbronn 1960. 28 S. mit farbigen Abbildungen. 27,5 x 21,5 cm, Orig.-Pappband

* Für diesen Band wurde erstmalig die neue Binder-Style der D. Stempel AG Frankfurt am Main verwendet. Auf 12 Sonderseiten werden Arbeiten des Gebrauchsgraphikers und Industriedesigners Josef Friedrich Gustav Binder (1897-1991) präsentiert: Signets, Plakate, Prospekte (Jyldis, Knorr, Fissan, Porsche u.a.). - Binder studierte bei Wilhelm Deffke und Lucian Bernhard in Berlin. 1922-27 war er in Saarbrücken als selbstständiger Grafiker und Professor tätig, gewann 1924 den internationalen Signet-Wettbewerb der IG-Farben (sog. IG Kolben). 1927-1936 hatte er ein eigenes Studio in Ludwigshafen­Mannheim, eine kreative und wirtschaftlich sehr erfolgreiche Phase mit Großaufträgen für Knorr, Reemtsma, Tekrum, Elida, Minera, Dujardin, Stella, Mercedes-Benz. Insgesamt schuf Binder bis Anfang der 1960er Jahre weit über 2000 Marken und Plakate. - Auch heute noch kommt es in der Fachwelt immer wieder zu Verwechslungen mit dem bekannten österreichischen Grafiker Joseph Binder (1898-1972). Beide signierten ihre Arbeiten mit B I N D E R in Großbuchstaben und erweitertem Zeichenabstand.

<Artikel 16873> EUR 38,-








Ferruccio Scandellari (Modelli d'Arte Decorative - Artikel 16532)



BUND DEUTSCHER GEBRAUCHSGRAPHIKER 1929

Bundestag 1929 [des Bundes Deutscher Gebrauchsgraphiker e.V. in Berlin]. Zum 10. Jahrestage der Gründung des Bundes Deutscher Gebrauchsgraphiker gewidmet von der Gruppe Berlin-Brandenburg e.V. Berlin (1929). 29 Bll., darunter 27 teils zweifarbige graphische Blätter und 2 Textblätter, je 30 x 23,5 cm, Velin der Büttenpapierfabrik Hahnemühle, einseitig bedruckt. In Original-Halbleinen-Kassette mit Deckeltitel "Bundestag 1929" und Signet
* Mit künstlerischen Beiträgen der Berliner BDG-Mitglieder: René Ahrlé, Leon L. Amar, Hanns Anker, Emil Armbruster, Otto Arpke, Oscar Berger, Michael Biro, Johannes Boehland, Werner Brand, Will Faber, Leonhard Fries, Carl Gadau, Georg Goedecker, Albert Heim, Max Hertwig, v. Axster-Heudtlass, Lydia Hirschberg, Hanns Thaddäus Hoyer, Uli Huber, Carl O. Koch, Theo Matejko, Karl Michel, Louis Oppenheim, Max Schwerdtfeger, Josef Seché, Jo Steiner, Julius Steiner.

<verkauft / sold>






CZESCHKA Carl Otto

Telino - unsere hervorragende Werbezigarre von ungewöhnlicher Preiswürdigkeit. Bruno Loerzer A.G. Berlin (um 1930).
4-seitiger Faltprospekt mi farbiger Bordüre von C.O. Czeschka, 22 x 15,5 cm
* Literatur: Senta Siller: Carl Otto Czeschka. Leben und Werk. Dissertation TU Berlin 1992

<Artikel 14065> EUR 35,-








aus Artikel 1868

GEBRAUCHSGRAPHIK RHEIN RUHR

Gebrauchsgraphik. Monatsschrift zur Förderung künstlerischer Reklame. Offizielles Organ des Bundes Deutscher Gebrauchsgraphiker. Hg. H.K. Frenzel. Jg. 3, Heft 8 : Rhein Ruhr. Berlin (Phoenix) 1926.
84 S. + zahlr. ungezählte Beilagen- und Anzeigenseiten (letztes Blatt mit Ausschnitt). 31 x 23,5 cm, Orig.-Broschur mit Fotomontage von Fritz Lewy (Umschlag beschrieben, angerändert, kl. Eckabriss, unten eingerissen; innen einwandfrei)

* Mit einem Beitrag von Max Burchartz: handschrift - type / zeichnung - foto (SS. 37-44 mit Abbildungen und Beilage ORION, Gesolei, mit dem Signet der "Werbebau, Bochum"). - Außerdem: Rhein-Ruhr-Reklame (von F. Rudolf Uebe). - Die schwarze Kunst im Rhein-Ruhr-Gebiet (von Rudolf Albrecht). - Mit zahlreichen Farbbeilagen: Aachener Werbeschau (Richard Schwarzkopf), M. Du Mont Schauberg, Köln (Hesse), Die guten Bachem Drucke (H. Wuest), Hodes und Co Köln (Rolf Lange), Carl Lang'sche Druckerei Köln (Rolf Lange), Stollwerck Milch Karamell (Atelier Bernhard Rosen), Kölner Verlags-Anstalt & Druckerei: Wir drucken alles (Rolf Lange), Apollo-Theater Düsseldorf: Apollo Blätter (Antjos Mertens), Reger-Fest in Essen (Fritz Lewy), Rheindorff-Druck Köln (Adolf Rademacher), Seché Qualitätsdruck (Schröder-Erbar), A. Bagel Akt.Ges. Düsseldorf (Richard Schwarzkopf), Rheinische Clichéfabrik (Rolf Lange), Farben und Schwarz Klischees Julius Fröbus (Rolf Lange) u.a. Vermutlich fehlt eine Beilage 'Ausstellung Düsseldorf 1926'

<Artikel 1868> EUR 450,-








G. Buffa - G. Zuccaro (Modelli d'Arte Decorativa - Artikel 16532)

MODELLI D'ARTE DECORATIVA

Modelli d'Arte Decorativa. Vol. I - VI in 6 Bänden mit jeweils 60 Farbtafeln. Milano (Preiss, Bestetti & C / Bestetti & Tumminelli). Ca. 1907-1914.

360 Tafeln (komplett), darunter Farblithographien oder Mischtechniken, teils mit Golddruck. Auf Kunstdruckpapier (Kreidepapier). 35 x 25 cm, lose in 6 Orig. Halbleinen-Mappen.
Ca. 60 Tafeln durch Anhaften / Verklebung mehr oder minder stark beschädigt.






* Vorlagenwerk mit Mustern und Dekors für Decken, Plafonds, Wände, Friese, Paneele, Glasfenster, Keramiken, Stoffe u.a. Unter den Künstlern: Giovanni Buffa, Mario Stroppa, Angiolo d'Andrea, Ugo Palchetti, G. Zuccaro, Marcello Dudovich, Ferruccio Scandellari, Aleardo Terzi, Giulio Casanova, Galileo Chini, Carlo Testa, Constantino Grondona, Adolfo Magrini, Arturo Marchetti, Vittorio Grassi, Armando Gardini, Alfredo Protti, Giacomo Cometti, Guido Guidi, Carlo Sgroi, Pieretto Bianco, Fritz Erler, u.v.a.

<Artikel 16532> EUR 1200,-






REINER Imre : CORVINUS 1935

Bauersche Gießerei:
Corvinus: eine neue Antiqua in 5 Garnituren. Frankfurt am Main (Hausdruckerei der Bauerschen Giesserei) 1935.
16-seitiges Heft + 18 lose Beispiel-Blätter, 1 Postkarte, zusammen in kartonierter Originalmappe, 27 x 19,5 cm (kleiner Aufkleber von Mappe entfernt, dadurch etwas Textverlust)

* Präsentation der von Imre Reiner 1934/35 entworfenen Schrifttype Corvinus (mager, kursiv mager, halbfett, kursiv halbfett, fett), mit 18 Anwendungsbeispielen. - Type designed by Imre Reiner. Unbound sheets in publisher's printed white paper portfolio. 16 unnumbered pages, 18 type specimens.

<Artikel 7124> EUR 40,-






RUMP Richard

Georg Pöhler Hannover, Großbuch Binderei. Hannover (Edler & Krische) (um 1930).
4-seitiges Faltblatt auf starkem Papier, mit Fotomontagen und verschiedenen Schriften gestaltet von Richard H. Rump, Druck in Rot und Schwarz. 14 x 21 cm

* Richard Rump, Hannover (1896–1985), auch: Richard H. Rump, deutscher Gebrauchsgraphiker und Plakatkünstler

<Artikel 8322> EUR 35,-






Runge & Scotland / HAG

Harnack-Haus der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften:
Speisekarte mit Kaffee HAG-Werbung (Berlin-Dahlem, um 1930). 4-seitige Klappkarte mit Art-Deco-Schmuck in dem vom Büro Runge & Scotland entworfenen Design für HAG. 19,5 x 13,5 cm
* Als eines der ersten Unternehmen setzte die HAG auf einen einheitlichen und grafisch anspruchsvollen werblichen Auftritt. Damit war es eines der Pioniere des modernen Corporate Design. Geschäftspapiere, Produktverpackungen, Werbemittel, Logo mit Herz, Typographie etc. wurden einheitlich gestaltet. Ab 1911 wirkte das Architekturbüro Runge & Scotland als künstlerischer Beirat der Kaffee HAG. Sie entwickelten das Verpackungsdesign und gestalteten Plakate und Anzeigen sowie Gebrauchsartikel, wie Kaffeegeschirr und Kaffeemaschinen

<verkauft / sold>






SCHMITT Rudolf J.

Graphik-Design: R. J. Schmitt. Katalog zur Ausstellung in der Kunstbibliothek Berlin, 1975.
40 S. mit teils farbigen Abbildungen und Verzeichnis von 212 Arbeiten und Entwürfen. 21 x 21 cm, Orig.-Broschur

* Katalog der gebrauchsgraphischen Sammlungen der Kunstbibliothek Berlin 7. Bearbeitet von Klaus Popitz und R.J. Schmitt. Mit Einladungskarte zur Ausstellungseröffnung

<Artikel 108> EUR 18,-






SCHELTER & GIESECKE Musterheft 1903

Zeitungs- und Accidenzschmuck, Palmetteneinfassung. Leipzig, J.G. Schelter & Giesecke (1903).
50 Seiten. 28,5 x 22 cm, illustr. Orig.-Karton (Einband angestaubt, leicht fleckig; am Rand teils etw. fingerfleckig)

* Typographisches Musterbuch, gedruckt auf einer "Windsbraut". Der Katalog mit Preisangaben bringt verschiedenfarbige Beispiele für Akzidenzdrucksachen aller Art, mit Jugendstil-Ornamentik, außerdem Tier-Vignetten

<Artikel 14274> EUR 120,-








Spitzenpfeil (Artikel 14143)

SCHRIFTKUNST - L.R. Spitzenpfeil

Spitzenpfeil, Lorenz Reinhard:
Der Schriftkünstler. Anleitung zur Kunstschrift. 1. und 2. Heft (= alles Erschienene). Hannover, Wien (Günther Wagner) 1912, 1913.
31; 31 S. mit Schriftmustern in verschiedenen Farben. 13 x 18 cm, Original-Karton mit Pelikan-Signet (jeweils mit sauberem Besitzvermerk auf dem dafür vorgesehenen Feld "Diese Buch gehört...", Titel mit Datumstempel, je 3 Seiten gestempelt)

<Artikel 14143> EUR 58,-






SCHWICHTENBERG Martel

Briefpapier für H. Bahlsens Keks-Fabrik, Entwurf Martel Schwichtenberg. Maschinenschriftlicher Brief mit Unterschrift. Hannover 1937. 1 Blatt, Rückseite illustriert mit Abbildungen von Bahlsen-Bauten. 29,5 x 21 cm

* Obgleich Martel Schwichtenberg - seit 1917 verantwortlich für das Corporate Design der Firma Bahlsen - bereits 1933 Deutschland verlassen hatte, blieb ihre vertragliche Beziehung mit Bahlsen in den 1930er und 1940er Jahren weiter bestehen. Das vorliegende Blatt zeigt den 1927 von Martel Schwichtenberg entworfenen neuen Schriftzug "Bahlsen", der auf die Unterschrift des Firmengründers Hermann Bahlsen zurückgeht - er wurde bis in die 1950er Jahre verwendet.

<Artikel 8368> EUR 85,-








Giulio Casanova (Modelli d'Arte Decorativa - Artikel 16532)



SIGNET WETTBEWERB 1920

Signet-Wettbewerb der Sektkellerei Chr. Adt. Kupferberg, Mainz: Die neun Preisträger-Arbeiten. 1920. 9 Bll. schwarze Tusche auf Karton, je 21 x 21 cm, rückseitig sind Rang und Namen in Bleistift vermerkt
1. Preis: "Sektmond" von Ernst Böhm, Charlottenburg -
2. Preis: "Sternkelch" von Heinrich Bernhardt, Mülheim a.d.R. -
3. Preis: "Eilender Amor" Hans Schmauss, Braunschweig -
sowie sechs vierte Preise: "Schmecker" von Karl Schulpig, Berlin - "Perle im Glase" von Walenty Zietara, München - "Sektmännchen" von Amsel Mazurowicz, Berlin - "Verehrer" von August Hans Brey, Hannover - "Sonnentraube" von Hermann Fischer, Hannover - "Anbeter" von Heinrich Kasten, Brandenburg. Preisrichter waren Prof. F.W. Kleukens in Darmstadt, Rudolf Koch in Frankfurt, Max Woeller, Werbebeirat der Bauerschen Gießerei in Frankfurt, sowie Krusius und Kupferberg.
Die Kartons wurden nach den Originalvorlagen der Entwerfer von Hand im einheitlichen Format angefertigt für die Reproduktion in der Zeitschrift Das PLAKAT vom Mai 1920 (Seite 62).

<verkauft / sold>








Mario Stroppa (Modelli d'Arte Decorative - Artikel 16532)



VOJASKY u.a. Briefpapier

Vojasky, Jozef u.a.
Ucnovske cvicne prace. [Mappe mit 5 Briefkopf-Vorlagen]- Zilina (Knihtlaciaren "Andreja", uc. spol., filiaka v Ziline) 1942. Mappe 29,5 x 20,5 cm

* Beilage der Zeitschrift Slovensky Typograf, Nr.4/1942. Fünf verschiedene Vorlagen für Briefpapier als Studienarbeiten von Typograph Jozef Vojasky, Anton Lobotka, Jozef Cajdos, Jozef Drabek und Jozef Kufa, Umschlag von Jozef Vojasky, gedruckt von Viliam Rapcan

<Artikel 14178> EUR 40,-






Wiener Moderne : Gebrauchsgraphik 1897-1918

Schweiger, Werner J.
Aufbruch und Erfüllung. Gebrauchsgraphik der Wiener Moderne. Wien, München (Brandstätter) 1988. 224 S. mit 835 Abbildungen, davon 365 in Farbe. 29,5 x 24,5 cm, Orig.-Leinen mit Schutzumschlag.

* Annoncen, Banknoten, Buchkunst, Etiketten, Exlibris, Geschäftsgraphik, Kalender, Plakate, Postkarten, Reklame, Speisekarten, Spielkarten, Verpackungen, Wandtafeln, Zeitschriften u.a. - eine üppig bebilderte Publikation zur Wiener Moderne zwischen 1897-1918

<Artikel 16666> EUR 25,-








Galileo Chini (Modelli d'Arte Decorativa - Artikel 16532)



[Top - nach oben]



_________________________________________________________________________
* All photographs of the items on this website Copyright (c) Angela Sülzen, Berlin 2024 *