LITERATUR 19. JAHRHUNDERT
ALEMAN : Guzman von Alfarache (1805)

Mateo Aleman / Alain René Le Sage:
Leben und Abentheuer des Guzman von Alfarache. Ein komischer Roman aus dem französischen des le Sage frey übersetzt. 3 Bände. Mannheim (Aloys Doll) 1805.
Mit 3 gest. Titelblättern und 3 gest. Frontispiz von J. Mansfeld. 190, 174, 166 S., 4 S. Druckfehlerverz.; kl.8° marmor. Pappbände d.Zt. mit goldgeprägtem RTitel (gering bestoßen; Papier teils min. gebräunt)

* Berühmter Schelmenroman des Spaniers Aleman, erstmals erschienen 1599-1604, hier in anonymer dt. Übersetzung der franz. Bearbeitung von Le Sage. "Aecht komische Situationen, Witz und Lebhaftigkeit, und die intereßante Mischung von Glück und Unglück... alles das kann nicht anders als wohlthuend auf das Zwerchfell würken" (der Herausgeber). - Schönes, wohlerhaltenes Exemplar der seltenen Ausgabe.

<Artikelnr. 3423> EUR 240,-






< Aleman: Guzman von Alfarache



DAUB / CREUZER : Studien (1809)

Daub, Carl / Friedrich Creuzer (Hgg.)
Studien. Herausgegeben von Carl Daub und Friedrich Creuzer. Fünfter (5.) Band. Heidelberg (Mohr u. Zimmer) 1809.
2 Bll., VIII, 264 S, 1 Bl.; 294 S. Halbleder d. Zt. mit Rückenvergoldung u. 2 Rückenschildern, marmorierte Vorsätze, Farbschnitt (Rücken mit kl. Bibl.-Aufkleber). - Die Original-Umschläge beigebunden; durchweg sauber erhalten

* Bedeutende und seltene Zeitschrift der Romantik, von der zwischen 1805 und 1811 insgesamt sechs Bände erschienen.






Der vorliegende Jahrgang 1809 (mit zwei Nummern) enthält: Einleitung in die Dogmatik (Daub), Ueber das wahre Verhältniß des Katholicismus und Protestantismus und die projectirte Kirchenvereinigung (Marheinecke), Ueber Jakob Böhme (Bachmann). Briefe von und an Winkelmann (C. Hartmann)

<Artikelnr. 15317> EUR 450,-






[Eichrodt / Goll]

[Eichrodt / Goll]
Schneiderbüchlein. (Gesammelt und herausgegeben von Ludwig Eichrodt und H. Goll). Stuttgart (Scheitlin) 1853.
Typogr. Titel, illustr. Holzschnitt-Titel, 159 Seiten mit 27 Holzschnitten; kl.8° Halbleinen d.Zt.






* Erste Ausgabe dieser sehr seltenen, anonym herausgegebenen Sammlung von Spottliedern u.ä. auf die ehrsame Schneiderzunft, hübsch illustriert. Kosch IV,15. - Sauber und gut erhalten.

<Artikelnr. 3742> EUR 110,-






GOETHE : Winkelmann (1805)

Johann Wolfgang Goethe (Hg.):
Winkelmann und sein Jahrhundert. In Briefen und Aufsätzen. Tübingen (Cotta) 1805.
XVI, 496 S. Halbleinen d. späten 19. Jhs. mit RTitel (außen schön, Titel und erste Blätter etw. bräunlich bzw. stockfleckig, sonst nur gelegentlich gering stockfleckig)

* Erste Ausgabe, gedruckt in einer Auflage von 1025 Exemplaren. - Exemplar aus dem Besitz des Schriftstellers Adolf Wilbrandt (1827-1911) mit dessen Besitzvermerk

<Artikelnr. 3849> EUR 440,-






GUTZKOW : Briefe aus Paris (1842)

Karl Gutzkow:
Briefe aus Paris.
2 Teile in einem Band. Leipzig (Brockhaus) 1842.
VI, 291 S.; 3 Bll., 260 S. Marmor. Halbleder d. Zt. mit RVerg. u. RSchild (der hübsche Einband bestoßen, an den Gelenken etwas brüchig, kaum fleckig)

* Erste Ausgabe. WG 31. S.a. Houben, Verbotene Literatur I, 293ff.- Gutzkow reiste 1842 erstmals nach Paris, wo er unter anderem George Sand kennenlernte. Wichtiges Quellenwerk für die vorrevolutionäre Zeitgeschichte.

<Artikelnr. 4795> EUR 220,-






GUTZKOW : Aus der Zeit und dem Leben (1844)

Karl Gutzkow:
Aus der Zeit und dem Leben. Leipzig (Brockhaus) 1844.
482 S. kl.8° Halbmaroquin d.Zt. mit RVerg. (Besitzvermerk auf flieg. Vorsatz ausradiert, leicht stockfleckig)

* Erste Ausgabe dieser Sammlung kleinerer Publikationen, in einem hübschen Romantikereinband

<Artikelnr. 3918> EUR 220,-







HARRING : Chronique scandaleuse (1832)

[Paul Harro Harring] - Anonym:
Chronique scandaleuse des Petersburger Hofes seit den Zeiten der Kaiserin Elisabeth. Oder: Geheime Memoiren zur politischen und Regentengeschichte des Russischen Reichs aus der Periode von 1740 bis zum Tode des Grossfürsten Constantin. Aus dem Nachlasse eines alten Staatsmannes. 2 Bände. Fürth (Kornsche Buchhandlung) 1832.
2 Bll., 218 S.; 1 Bl. III, 197 S. kl.8° schlichte Halblederbände d.Zt. mit etw. Blindprägung (Einbände bestoßen, beschabt, Rücken oben leicht ausgefranst; innen stellenweise leicht gebräunt oder braunfleckig, meist aber sauber)






* Erste und einzige Ausgabe. Seltenes Werk des "Berufsrevolutionärs" Harro Harring (1798-1870). "Vergriffen u. sehr gesucht. Höchst interessante, pikante u. freimüthig geschriebene Mittheilungen, ein treuer Spiegel der heillosen Despoten- u. Günstlingswirtschaft unter Elisabeth, Katharina II, Paul I. und dem Großfürsten Constantin (erster Sohn des vorigen, der auf die Thronfolge verzichtet hatte und später eine Schreckensherrschaft als Gouverneur von Warschau führte)" Hayn-G. VII, 81. - Vgl. Thode, Harro Harring. Eine kommentierte Bibliographie seiner Werke. S. 183, Nr. II.2. Es steht in der Reihe der Harring zugeschriebenen Werke, wurde allerdings von Harring selbst in einer von ihm herausgegebenen Zeitschrift als "soeben erschienen" angekündigt. In einem anderen, Harring zugeschriebenen Werk, wurde es in einer Verlagsanzeige beworben. - Das Buch wurde in Preußen sofort verboten. - First edition, complete in 2 volumes. Very scarce. Cont. half-leather binding, covers rubbed, corners bumped, occasional browning or foxing, mostly clean.

<Artikelnr. 14937> EUR 240,-






HILDEBRAND : Mord und Rache (1825)

Hildebrand, Theodor:
Mord und Rache, oder das blutige Haupt des Brautvaters als Hochzeitsgeschenk. Ein Roman aus den Ritterzeiten. 2 Teile (in 1 Band). Mit 1 Kupfer. Leipzig (Kollmann) 1825.
Gest. Frontispiz, 1 Bl., 206, 220 S. kl.8° Halbleder d.Zt. mit RVerg. (RSchild am Rand gering abgesplittert; innen nur stellenweise schwach gebräunt). - Schönes Exemplar






* Seltene erste und einzige Ausgabe dieses "Schauerromans". Die Bücher des Autors zahlreicher Abenteuer-, Geister-, Schauer- und Rittergeschichten, Theodor Hildebrand (1794-1859), sind heute fast nicht mehr aufzufinden.

<Artikelnr. 3995> EUR 380,-






IMMERMANN : Tristan und Isolde (1841)

Karl Immermann:
Tristan und Isolde. Ein Gedicht in Romanzen. Düsseldorf (Schaub) 1841.
VIII (4) 454 S. 1 Bl. kl.8° blingeprägter Pappband d.Zt. mit RTitel.

* Erste Ausgabe. - Gut und sauber erhalten.

<Artikelnr. 14963> EUR 90,-






MUNDT : Moderne Lebenswirren (1834)

Theodor Mundt:
Moderne Lebenswirren. Briefe und Zeitabenteuer eines Salzschreibers. Leipzig (Gebr. Reichenbach) 1834.
268 S., 1 Bl. Verl.Anz. kl.8° Halbleder d.Zt. (Einband bestoßen, Deckel fleckig, das hsl. RSchildchen teils abgesplittert, Kapitale gering beschädigt)






* Erste Ausgabe. WG 6. Houben, Verbotene Literatur II, 363ff. - "Der Held des Romans schwärmt als echter Repräsentant seines Volkes für alle modernen weltbewegenden Ideen, für Fortschritt, Conservatismus, Absolutismus, Aristokratie und Demokratie: das ganze ist eine Ironie auf die socialen Zustände jener Zeit." (ADB 23, 10-12). "Eine der seltensten Schriften Mundt's, da sie sofort nach Erscheinen confiscirt wurde" (Hayn/G. V,243). - Der Schriftsteller und Publizist Theodor Mundt (1808-1861) war einer der Wortführer der jungdeutschen Bewegung, zu deren wichtigen literarischen Produktionen auch der vorliegende Roman zählt. Im Jahr nach seinem Erscheinen wurden Mundts Schriften verboten.- Kaum gebräunt, wohlerhalten.

<Artikelnr. 4304> EUR 190,-






NIEDMANN : Memoiren des Herrn de la Folie (1827)

(Niedmann, Carl Christian Friedrich - Pseud.:) Niemand:
Memoiren des Herrn de la Folie (oder: humoristisch-satyrische Streifzüge eines Nachkommen berühmter Hofnarren in das Gebiet des Lächerlichen). Herausgegeben von Niemand. Braunschweig (Meyer) 1827.
XV, 238 S., 1 Bl. kl.8° Halbleinen mit RTitel (um 1880), marmorierter Schnitt. - Sauber und sehr gut erhalten

* Erste (einzige) Ausgabe. - Über Schriftsteller (Justinus Kerner, Pseudo-Clauren = Hauff, Alexis u.a.), Rezensenten, Theaterkritiker, Bühnenwesen, Buchhändler und Antiquare, Büchersammler, Bibliomanie, Philosophie, Theosophie, Homöopathie, tierischen Magnetismus etc; Seite 144f. über den Mörder Woyzeck. - Die Autorschaft ist strittig. Als Verfasser dieser Satiren wird etwa der Wolfenbütteler Buchhändler Niedmann (1805-1830) genannt; nach GV: Carl Ludwig Häberlein (1784-1858).

<Artikelnr. 4315> EUR 170,-






SCHNEIDER : Udallo's Kinder (1808)

[Schneider, Christian Jacob von] - Anonym:
Udallo's Kinder oder Glück, Unglück, Menschenwahn. 2 Bände (in einem). Leipzig 1808.
243, 245 S. mit 2 Titelvignetten und 1 gestochenen Frontispiz; kl.8° schlichter marmor. Pappband (innen stellenweise gering braun- oder fingerfleckig, erstes Titelblatt mit alt angesetztem Abriss, zweites Titelblatt mit blassem Stempel)

* Die Erstausgabe erschien zwei Jahre zuvor (Hildesheim 1806). - Der in Berlin geborene, in Marne / Dithmarschen gestorbene Christian Jacob von Schneider (1772-1829) war bereits vor 1815 Herausgeber der "Gemeinnützigen Blätter für Dithmarschen"; unter dem Pseudonym Julius Stendro gab er eine Fülle von Erzählungen aller Art heraus. Vgl. Kosch 2306. - Selten

<Artikelnr. 4480> EUR 180,-






SINTENIS : Der Mensch im Umkreise seiner Pflichten

Christian Friedrich Sintenis:
Der Mensch im Umkreise seiner Pflichten. 2 Teile in 3 Bänden. Leipzig (Crusius) 1804-1807.
Gestochenes Porträt, XX, 482; IV (2), 480; X, 448 Seiten. Marmorierte Halblederbände d.Zt. mit 2 Rückenschildern, Farbschnitt (etw. berieben; innen teils gering gebräunt od. stockfleckig).






* Erste Ausgabe. Der zweite Teil erschien in zwei Abteilungen. Komplett. - Die beiden Bände der 2. Abteilung jeweils mit dem Vortitel "Das größere Buch für Familien". - ADB 34,401f. - Gutes Exemplar. Selten.

<Artikelnr. 4507> EUR 250,-






SINTENIS : Oswald der Greis (1813)

Christian Friedrich Sintenis:
Oswald der Greis. Oder mein letzter Glaube, als Nachlas zugleich für meine Freunde. Leipzig (Fleischer) 1813.
256 S. Halbleder d. Zt. mit 2 farbigen RSchildchen (Rücken mit kl. Kratzer; leicht stockfleckig)
* Erste Ausgabe

<Artikelnr. 4704> EUR 150,-






TASSO : Befreites Jerusalem (1802)

Tasso, Torquato:
Torquato Tasso's Befreytes Jerusalem. Übersetzt von A. W. Hauswald. 2 Bände in einem. Görlitz (Anton) 1802.
Mit 2 gestochenes Frontispizes. 8 Bll., 351 S. 1 Bl.; 1 Bl., 355 S. 1 Bl. Druck in Antiqua. Halbleder d.Zt. mit Rückenvergoldung und Rückenschild, marmorierte Deckel (gelegentlich leicht gebräunt oder stockfleckig)

* Erste Ausgabe dieser Übersetzung aus dem Italienischen

<Artikelnr. 18268> EUR 180,-






(UNGERN-) STERNBERG : Braune Märchen (1850)

(Ungern-) Sternberg, Alexander von:
Braune Märchen. Bremen (Schlodtmann) 1850.
Mit lithographiertem Frontispiz (in Pag.). XII (2), 356 Seiten. 12,5 x 9 cm, späteres Leinen mit goldgprägtem Rückentitel (Text etw. fleckig)






* Seltene erste Ausgabe. - Hayn-G. VII, 437. - Gesuchtes Werk der erotischen Literatur, hier in seiner ursprünglichen Form. Spätere Nachdrucke wurden verändert und entschärft.

<Artikelnr. 7665> EUR 480,-










[Top - nach oben]