LITERATUR 18. JAHRHUNDERT
CLAUDIUS : Wandsbeker Bote

(Matthias Claudius):
ASMUS omnia sua SECUM portans, oder Sämmtliche Werke des Wandsbecker Bothen. I. bis VIII. Teil (= alles) in 7 Bänden. Beym Verfasser, und in Commißion bey Fr. Perthes in Hamburg / Auf Kosten des Verfassers, Altona (ca. 1790-1802) / 1812.
Mit 1 gestochenen Frontispiz und 14 (11 blattgroßen) Kupfertafeln von/ nach Daniel Chodowiecki, 3 blattgroßen Holzschnitten sowie 2 Seiten Noten; kl.8° schwarze Pappbändchen mit alten Rückenschildchen (im 3.Teil Mäusefraß am Schnitt sauber restauriert), der letzte Band abweichend Halbleder d.Zt.






* Erste Werkausgabe. Die Reihe erschien ab 1775 auf Subskription mit wechselnden Erscheinungsorten, wobei die ersten Bände unverzüglich in Neu- und Nachdrucken verbreitet wurden. Teile I bis V hier in einem Nachdruck der Erstausgabe um 1790 bei Perthes. Teile VI bis VIII in erster Ausgabe.






Dem V. Teil ist der 112-seitige Anhang (bei Goed. nicht erwähnt; vgl. WG 27) beigebunden. Dabei handelt es sich eigentlich um eine selbständig erschienene Broschüre mit dem Titel: "Von und Mit dem ungenannten Verfasser der "Bemerkungen" über des H.O.C.R. u. G.S. von Callisen Versuch den Werth der Aufklärung unserer Zeit betreffend" (Hamburg, gedruckt bey R.E. Wörner, 1796), deren restliche Exemplare einem kleinen Teil der Auflage beigegeben wurden. Die Schrift ist sehr selten und enthält Claudius' grundsätzliche Stellungnahme zu den politischen Veränderungen seiner Zeit.

Im ganzen sehr schönes, überwiegend sauberes Exemplar

<Artikelnr. 3619> EUR 780,-






CRAMER : Familie Klingsporn (1798)

"Vom Verfasser des Erasmus Schleicher" [Carl Gottlob Cramer]
Familie Klingsporn. Ein Gemälde des Jahrhunderts. 2 Bände. Riga (W.C.A. Müller) 1798. Mit 2 gest. Frontispizes, 1 gest. Titel, XIV, 322; 318 S. Halbleder d.Zt. mit 2 Rückenschildchen und reicher Rückenvergoldung
* Erste Ausgabe

<verkauft / sold>






GIRY : Leben deren Heiligen (1730)

Giry, Francois:
Die Leben deren Heiligen, Von welchen man den Jahrs-Lauff hindurch Das Officium, oder die Tags-Zeiten haltet; Samt denen Gesprächen über die Geheimnussen unseres Heylandes, und seiner H. Mutter; Wie auch dem Römischen ... Marter-Buch; Dann einem Marter-Buch der Heiligen von Franckreich, ... verm. durch F. Falzeder. 1. Teil (von 2). Augsburg u. Graz (Veith Erben) 1730.

15 Bll., 872 Seiten, 14 Bll. Register. Mit 6 blattgroßen Kupfertafeln. 33 x 22 cm, blindgeprägter Schweinslederband d. Zt. über Holzdeckeln auf 5 Bünden, mit 2 Messing-Schließen (Einband fleckig, neu aufgebunden, Vorsätze erneuert, teils gering gebräunt od. stockfleckig, gegen Ende im Bug wasserrandig). - Gutes, überwiegend sauberes Exemplar

* Seltene deutsche Ausgabe, illustriert mit hübschen Monatskupfern - hier von Januar bis Juni - auf denen jeweils mehrere Heilige dargestellt sind.

<Artikelnr. 12162> EUR 360,-






<<<



GÖCHHAUSEN : Werther-Fieber (1776)

[Ernst August Anton von Göchhausen] - Anonym:
Das Werther-Fieber, ein unvollendetes Familienstück. Nieder-Teutschland (d.i. Leipzig, Weidmanns Erben) 1776. Gest. Frontispiz u. Titelvignette von Crusius nach Mechau, 230 S.; kl.8° Pappband d.Zt. mit RSchild
* Erste Ausgabe. Wertheriade des Weimarers Göchhausen (1740-1824), anonym erschienen. - "Der junge Herr Wilhelm Willig, ein schwachköpfiger Kaufmannssohn... hat seiner Zukünftigen, Jungfer Sibylle Vips, den Werther zu Lesen gegeben... Das arme Mädchen wird durch die Lektüre angesteckt, und es tritt das Werther-Fieber bei ihr ein" (Appell)

<verkauft / sold>






MEISSNER: Bianka Capello (1785)

August Gottlieb Meißner:
Bianka Capello. Leipzig (Dyck) 1785.
Gestochenes Titelblatt (Geyser), 3 Bll, 592 S. Mit 3 gest. Kupfertafeln (Geyser nach Chodowiecki, Chodowiecki, Geyser nach Mechau). Kl.-8° Halbleder d.Zt. mit RVerg. und RSchildchen (bestoßen, Bezugspapier der Deckel beschädigt; flieg. Vorsätze entfernt, Titel angeschmutzt, mit Randeinriss, erstes Textblatt lose; innen teils etwas fleckig)

* Erste Ausgabe. VD18 11164220. - Ein historischer Kriminalroman um das skandalumwitterte Leben der italienischen Mätresse und Renaissancefürstin Bianca Cappello (1548-1587)

<Artikelnr. 18366> EUR 350,-






MEISSNER : Epaminondas (1798-1801)

August Gottlieb Meißner:
Epaminondas Biographie. 2 Teile in 1 Band. Prag (Barth) 1798-1801.
620 S., 7 Bll. mit 2 gest. Frontispizes von Boettger nach Schubert und von Berka nach Bergler; 2 gest. Titel mit Vignetten; 1 gef. kolorierten Kupferstichkarte des antiken Griechenland; kl.8° Halbleder d.Zt. mit 1 (statt 2) RSchildchen (Einband berieben; stellenweise gering stockfl.; Titel von Band 1 mit kl. alten Namensstempel)

* Erste Ausgabe. VD18 15443795. - Historischer Roman um den griechischen Staatsmann und Feldherrn Epaminondas

<Artikelnr. 4261> EUR 480,-






<<<



MILLER : Burgheim und Rosenau (1778-1779)

[Miller, Johann Martin] - Anonym:
Geschichte Karls von Burgheim und Emiliens von Rosenau. In Briefen. Teil 1 bis 4 (= komplett in 4 Bänden). Mit 8 Kupfern von Daniel Chodowiecki. Leipzig (Weygand) 1778-1779.
31, 488; 518; 516; XVI, 800 Seiten. Mit 4 gestochenen Titelvignetten und 8 Kupfertafeln von Daniel Chodowiecki. Lederbände d.Zt. mit 2 farbigen RSchildchen u. reicher RVergoldung, Rotschnitt (etw. berieben; innen teils leicht gebräunt. Der letzte Band etwas abweichend gebunden. Mit unterschiedlichen Adels-Exlibris)

* Seltene erste Ausgabe des Briefromans (Goedeke IV/I,1055,8). Mit allen Illustrationen; die Kupfertafeln wurden von Geyser gestochen. - Johann Martin Miller hatte mit seinem rührseligen Roman "Siegwart, eine Klostergeschichte", der in der Folge von Goethes "Werther" 1776 erschien, einen sensationellen Erfolg. In seinem zweiten und umfangreichsten Roman "Burgheim", einer empfindsam-didaktischen Liebesgeschichte, tritt der Autor selber auf und liest mit dem Romanhelden den "Siegwart".

<Artikelnr. 4280> EUR 680,-






MÜLLER : Siegfried von Lindenberg (1790)

[Müller, Johann Gottwerth (von Itzehoe)] - Anonym:
Siegfried von Lindenberg. Fünfte rechtmäßige, vom Verfasser durchgehends verbesserte und vermehrte Ausgabe. Erster (bis vierter und letzter) Theil (in 2 Bänden). Leipzig (Schneider) 1790.
420 S., 1 Bl.; 440 S. mit 28 Kupfertafeln von Daniel Chodowiecki, Boettger, Dornheim u.a.; kl.8° Halbleder d.Zt. mit 2 RSchildchen (Deckel berieben, 2 kl. Löchlein im Bezug). - Schönes, kaum gebräuntes, sauberes Exemplar

* Die maßgebliche, von Müller selbst als bleibend und gültig angesehene Ausgabe (WG 17). Selten, mit allen 28 Kupfertafeln, römisch durchnummeriert, davon 16 von Chodowiecki oder Boettger nach Chodowiecki. Schöne kräftige Abdrucke.

<Artikelnr. 4298> EUR 1100,-






NICOLAI : Sebaldus Nothanker (1774-1776)

[Nicolai, Friedrich] - Anonym:
Das Leben und die Meinungen des Herrn Magister Sebaldus Nothanker. Erster (bis dritter und letzter) Band. In 3 Bänden. Berlin und Stettin (Nicolai) 1774-1776.
XIV, 226; 284; 201 S. mit 13 Kupfertafeln von Daniel Chodowiecki, davon 1 als Frontispiz; kl.8° Lederbände d.Zt. mit reicher RVerg., RSchildchen, farbig illustr. Vorsätze (die schönen Einbände etw. berieben, Deckel tls etw. beschabt; Vorrede gebräunt, sonst innen nur vereinzelt stockfleckig oder gebräunt, meist tadellos sauber; im letzten Band 2 Bll. verbunden)






* Band II und III in erster Ausgabe; Band I in einem nicht gekennzeichneten Nachdruck von 1774. - Nicolais satirischer Roman war sofort nach Erscheinen ein ungeheuer großer Erfolg beschieden. Bevor der zweite Teil erscheinen konnte, mußte der erste etliche Male neu gedruckt werden. Die Ausgaben wurden jeweils mit Kupfern Chodowieckis (in unterschiedlicher Zahl) und ohne sie angeboten. - "Nicolais erster Roman, in dem er durch Schilderung realen Lebens und durch Satire sein aufklärerisches Programm, hier im wesentlichen gegen die verschiedenen intoleranten Richtungen des Protestantismus sowie gegen tändelnde Empfindsamkeit, in wirksamerer Weise in die Öffentlichkeit zu bringen suchte" (Nicolai-Kat.1983, S.56). - Schönes Exemplar

<Artikelnr. 4314> EUR 490,-






REBMANN : Das neue graue Ungeheuer (1796-99)

[Rebmann, Andreas Georg Friedrich] - Anonym:
Das neue graue Ungeheuer. Von einem Freunde der Menschheit. Heft 7-15 (von 18) in 2 Bänden. Upsala, Bagdad (Erichson) u.a. - fingiert für Altona u.a. 1796-99.
Marmorierte Halbleder-Bände d.Zt. mit RVerg., Rotschnitt (RSchildchen entfernt, Rückenvergoldung teils oxydiert bzw. abgegriffen; stellenweise etw. gebräunt). - Gutes, überwiegend sauberes Exemplar






* Nach dem Vorbild von Wekhrlins 'Grauem Ungeheuer' seit 1795 anonym herausgegebenes Journal des demokratisch-radikalen Publizisten Rebmann (1768-1824). Bis 1801 erschienen 18 Hefte. - Heft 7 und ab Heft 12 mit dem Titel 'Neues graues Ungeheuer'. Heft 7-10 (in 1 Band) in erster Auflage. Heft 11 (Nebentitel 'Neuer Niedersächsischer Merkur als Beylage zum neuen grauen Ungeheuer', hier nicht beigebunden) in 2. Auflage. Heft 12 mit Nebentitel 'Niedersächsischer Merkur als Einleitung zum neuen grauen Ungeheuer', fünfte ganz umgearbeitete verbesserte Auflage. Heft 13-15 mit Untertitel 'Herausgegeben von Freunden der Menschheit' und Zusatztitel: Kameleon oder das Thier mit allen Farben. Eine Zeitschrift für Fürstentugend und Volksglück. 1.-3. Heft. Köln (Hammer) 1798-99 (fing. Druckort; Altona od. Hbg. Vollmer). - Der Herausgegeber des 'Neuen Nieders. Merkur' war Friedr.Wilh. Schütz, dessen 'Nieders. Merkur' Ende 1792 verboten worden war. So ist Heft 12 ein Nachdruck einer alten Ausgabe 'Nieders. Merkur'. - Ein Oppositionsblatt von größter Seltenheit.

<Artikelnr. 4396> EUR 850,-






REIMARUS / DÖDERLEIN

[Hermann Samuel Reimarus / Johann Christoph Döderlein]
Fragmente und Antifragmente. Nebst einigen Landkarten. 2 Teile in 1 Band. Nürnberg (Grattnauer) 1782, 1781. XVI, 278 S. + 3 gefaltete gestochene Karten; VIII, 304 S.; kl.8° Halbleder d.Zt. mit reicher Rückenvergoldung und 2 farbigen Rückenschildchen
* Erster Teil: 3. mit einer neuen Vorrede (gegen Melchior Goeze) versehene Auflage. Zweiter Teil: 2., verbesserte Ausgabe. Mit dem 48-seitigen Anhang zur Judenbekehrung.

Inhalt: [1] Vorläufige Betrachtungen. Über Zweifel besonders in der Religion - Antifragment - Fragment. Durchgang der Israeliten durchs rothe Meer - Fragment des Ungenannten - Fragment über die Auferstehungsgeschichte - (Übereinstimmung / Verschiedenheit / Widersprüche dazu) - [2] Fragment. Unmöglichkeit einer Offenbarung, die alle Menschen auf eine gegründete Art glauben könnten - Antifragment - Anhang: Giebt die Bibel Hofnung zu einer künftigen allgemeinen Judenbekehrung? - Die Schriften des Theologen und Aufklärers Hermann Samuel Reimarus (1694-1768) wurden von Lessing posthum als "Fragmente eines Unbekannten" herausgegeben. Reimarus übt darin scharfe Kritik an der Offenbarung bzw. der Bibel. Die vorliegende, von dem protestantischen Theologen Döderlein edierte und kommentierte Ausgabe gilt als einzige Gegenschrift aus den Kreisen der Neologie gegen die sog. Wolfenbüttler Fragmente.

<verkauft / sold>






SCHÖNBERG : Vier Werke 1779-1785

Matthias von Schönberg.
4 Werke in einem Band: [1] Das Geschäft des Menschen. [2] Vom widrigen und glücklichen Schicksale des Menschen auf Erden. [3] Der christliche Philosoph im widrigen Schicksale. [4] Freundschaftliche Erinnerungen an einen jungen Menschen. Wien (Weingand) 1779-1785.
Leder d. Zt. mit Rückenvergoldung u. 2 RSchildchen (Einband berieben u. bestoßen, Vorsatz mit Besitzvermerk, erster Titel rücks. mit kl. Stempel). - Schönes, sauberes Exemplar

* [1] Das Geschäft des Menschen. 4. Aufl. 1785. Gest. Frontispiz u. Titel mit Vignette, 2 Bll., 238 Seiten. - [2] Vom widrigen und glücklichen Schicksale des Menschen auf Erden. Vier Wahrheiten der aufgeklärten Welt gewidmet. 1783. Kupfertitel, 156 Seiten. - [3] Der christliche Philosoph im widrigen Schicksale. 1779. 32 Seiten, mit gest. Titelvignette. - [4] Freundschaftliche Erinnerungen an einen jungen Menschen, der izt in die große Welt geht. 1780. 60 Seiten, mit gest. Titelvignette, 1 Blatt.

<Artikelnr. 15438> EUR 310,-






<<<



SCHUBART : Todesgesänge (1767)

Schubart, Christian Friedrich Daniel:
Todesgesänge. Ulm (Bartholomäi) 1767.
8 Bll., 400 S., 4 Bll. kl.8° Pappband mit Leder-RSchild (Titel am Bug verstärkt, Papier teils etw. gewellt, 1 Seite mit hinterlegtem Einriss, wenige Stockflecken)

* Erste Ausgabe. Schöner Druck von Christian Ulrich Wagner, mit gest. Titelvignette von Rein nach Eichler und vielen Zierstücken

<Artikelnr. 4485> EUR 380,-






TRAPP : Theologischer Beweis... (1786)

[Trapp, Ernst Christian / Pseud. Simon Ratzeberger] - Anonym:
Theologischer Beweis, daß der Doktor Bahrdt schuld an dem Erdbeben in Kalabrien sei. o.O. o.Dr. 1786.
64 S. kl.8° schlichter Pappband (Titel mit hsl. Vermerk, angestaubt, rückseitig gestempelt, Exlibris, etwas stockfleckig, untere Ecke des letzten Blattes sauber angesetzt)

* Mit dem Titelzusatz: Der Hochwürdigen theologischen Fakultät in Halle demüthig zugeeignet / von Simon Ratzebergern dem Jüngern, weiland Herausgeber des berühmten Vademekums für lustige Leute. - Nachdruck der im Vorjahr erschienenen Streitschrift des philanthropischen Pädagogen Ernst Christian Trapp (1745-1818), nicht ohne Ironie der theologischen Fakultät in Halle gewidmet, die er 1783 verlassen hatte.

<Artikelnr. 13977> EUR 160,-






VOLKHARDT : Geschichte der Vorwelt 1 (1791)

[Volkhardt, Johann Karl] - Anonym:
Szenen aus der Geschichte der Vorwelt (1). Leipzig (Böhme) 1791.
VIII, 371 S. mit 1 gest. Frontispiz von Heinr. Müller nach Schubert; kl.8° Halbleder d.Zt. mit RSchild (kaum berieben). - Schönes, sauberes Exemplar aus dem Besitz des Grafen Viczay von Héderváry mit dessen kl. gest. Wappenexlibris 'Bibliothecae Hedervarianae'

* Erste Ausgabe des ersten Bandes. Bis 1794 erschienen drei weitere Bände. Goed.IV,1,595. Volkhardts Lebensdaten sind unbekannt. - "Die Geschichte gab mir den ersten rohen Stof zu diesen Szenen... Ich wollte treue natürliche Gemählde in Geiste und in dem Kostum der grauen Vorwelt geben, wo Heroism die erste Tugend war... Sollte ich nun das Glück haben, ein Publikum zu finden; so werde ich mit wahrem Vergnügen nach einiger Frist den zweiten Band erscheinen laßen."

<Artikelnr. 4654> EUR 160,-






WEKHRLIN : Das graue Ungeheuer (1784-1787)

Wekhrlin, Wilhelm Ludwig (Hg.):
Das graue Ungeheuer. 10 Bände: 1 bis 9 und 11 (von 12) zu je drei Nummern: Nro. 1-27 und Nro. 31-33 (= 30 von 36 Nummern). (Nürnberg, Felßecker) 1784-1787.
Je Band ca. 360 Seiten. Einheitlich gebundene Reihe von 9 Halbleder-Bänden d.Zt. mit RSchild (2 bis 9 und 11), dazu Band 1 abweichend Pappband d.Zt. (dieser am Vorderdeckel mit Feuchtschaden, innen ordentlich) - Nur gering berieben u. bestoßen, stellenweise gering gebräunt oder stockfleckig, meist sauber erhalten.






* Originalausgabe eines der bedeutendsten Organe der Aufklärung am Vorabend der Französischen Revolution. Der Herausgeber und Autor Wekhrlin (1739-1792) zählt zu den engagiertesten unter den deutschen Publizisten seiner Zeit. Seine politisch-satirischen Beiträge, sein Eintreten für Meinungs- und Pressefreiheit, bürgerliche Gleichheit, Toleranz und soziale Gerechtigkeit brachten ihm Verhaftungen und lebenslange Verfolgung ein.
Das Journal, in dem Wekhrlin von vielen Korrespondenten unterstützt wird, behandelt politische, philosophische und soziale Fragen mit intellektueller Schärfe, Witz und großer Offenheit. Es enthält zahlreiche Sottisen auf die damaligen Zustände - nicht nur in Deutschland. - Mit den Beilagen zu Band 6: "Meine Geschichte und Apologie, ein Beitrag zur Illuminatengeschichte von Freiherrn von Meggenhoffen. 1786"; 1 Kupfertafel (Seeschlange).

Wohlerhaltenes Exemplar der selten vollständigen Reihe, die nach Wekhrlins Tod von A.G.F. Rebmann eine Fortsetzung erhielt.

<Artikelnr. 4677> EUR 1200,-








ZIMMERMANN / KNIGGE : Über Friedrich... (1788)

Zimmermann, Johann Georg / J.C. Meywerk (d. i. Adolph v. Knigge).:
Ueber Friedrich den Grossen und meine Unterredungen mit Ihm kurz vor seinem Tode. - Angebunden: J.C. Meywerk, Chur-Hannöverschem Hosenmacher. Ueber Friedrich Wilhelm den Liebreichen und meine Unterredung mit Ihm. Leipzig (Weidmann) / Frankfurt / M. u. Leipzig, o. Dr. 1788.
301 S., 5 Bll.; 39 S. Pappband d. Zt. mit RSchild (Einband beschabt u. bestoßen; innen leicht gebräunt, stellenweise etw. stockfleckig)

* Beide Werke in erster Ausgabe. - Zimmermann, königl. großbritann. Leibarzt in Hannover, wurde 1786 von Friedrich II. an dessen Krankenbett gerufen; der Bericht enthält Beobachtungen über den Gemütszustand Friedrichs und Hinweise auf den Krankheitsverlauf. Das Werk provozierte zahlreiche Gegenschriften, besonders von Seiten der Aufklärer, darunter die berühmte Parodie Knigges auf Zimmermann, die im vorliegenden Exemplar angebunden ist.

<Artikelnr. 4727> EUR 580,-






nach oben