ARTISTE - KÜNSTLER
Abeillé

Jacques Abeillé = Jack Abeillé (1873- ? )
Illustrator und Karikaturist, zeichnete für diverse Zeitschriften wie Le Rire, Le Pêle-Mêle, Le Frou-Frou.

Hier vertreten in : L'Illustré de Poche * La Chronique Amusante * Fin de Siecle (1896) * Finde Siècle (1900)






Angeli

G. Angeli, Zeichner, Illustrator; steuerte um die Jahrundertwende auch Bilder für "Images d'Épinal" des Verlegers Pellerin bei.

Hier vertreten in : La Chronique Amusante



d'Aurian

Jean d'Aurian = Pierre Emmanuel Marie Pérusat (1870-1931?)
Comic-Zeichner; erste Karikaturen schon 1898 in La Petite Caricature, Le Petit Bleu, Le Rire und Le Pêle-Mêle, zeichnete auch Tier-Comics

Hier vertreten in : La Baionnette * La Vie pour Rire * Le Petit Illustré Amusant



Avelot

Henri Avelot (1873-1935)
Autor, Karikaturist, Illustrator, besonders für den Verleger Laurens. Veröffentlichte in Le Pêle-Mêle (1900-04), L'Illustration (1900-05) etc.

Hier vertreten in : Le Rire Belge * Le Pêle-Mêle






Avril

Édouard-Henri Avril (1849-1928) alias Paul Avril
Maler und Gebrauchsgraphiker, Illustrator erotischer Literatur unter dem Künstlernamen Paul Avril

Hier vertreten in : La Grisette



Bac

Ferdinand Bac (1859-1952)
In Stuttgart geboren als Ferdinand Bach, vielseitiger Künstler: Schriftsteller, Designer, Karikaturist, Dekorateur, Maler, Kunstschmied und Lithograph

Hier vertreten in : Le Journal pour tous * La Caricature






Baer

Gil Baer (1859-1931)
Illustrator, Comic-Zeichner, Plakatkünstler, arbeitete für verschiedene Zeitschriften wie Le Rire.

Hier vertreten in : Le Supplément * Le Progres Illustré



Balluriau

Paul Balluriau (1860-1917)
Wuchs bei Lyon auf und studierte unter Paul Saïn. Wie Steinlen schuf er Lithographien sowohl für die bedeutende Pariser Jugendstil-Zeitschrift L'Estampe Moderne als auch für das satirische Journal Gil Blas.

* Hier vertreten in : Gil Blas illustré No. 33 * Gil Blas illustré No. 35 * Gil Blas illustré No. 40 * Fin de Siecle






Barcet

Emmanuel Barcet, Zeichner und Karikaturist für Le Rire, L'Assiette au Beurre etc.

Hier vertreten in : La Libre Parole illustrée * Le Sourire



Baric

Jules (Jean Antoine) Baric (1825/30-1905)
Arbeitete für viele bedeutende Satiremagazine: La Semaine, Le Journal amusant, Le Polichinelle, le Charivari, Petit Journal pour rire, veröffentlichte auch Serien wie z.B. "Nos Paysans".

Hier vertreten in : Petit Journal pour rire No. 221 * Petit Journal pour rire No. 229 * Petit Journal pour rire No. 409 * La Chronique Amusante * Le Journal Amusant



Belon

Jose Belon (1861-1927), Maler, Zeichner, Plakatkünstler

Hier vertreten in : Les Etoiles * L'Illustré de Poche * Fin de Siecle



Bertrand

Albert Bertrand (1854-1912), Zeichner, Graphiker und Meister der Aquatinta

Hier vertreten in : Le Sourire * Le Petit Illustré Amusant



Bibi-Tapin

Früher Comic-Zeichner und Illustrator

Hier vertreten in : Le Régiment illustré






Blanchet-Magon

Blanchet-Magon, Zeichner und Illustrator, der auch zu "Images d'Épinal" beitrug; arbeitete für Le Sourire und andere Zeitschriften des frühen 20. Jahrhunderts

Hier vertreten in : L'Eclipse * La Chronique Amusante * Le Petit Marseillais illustré * Le Rhône illustré * La Vie Joyeuse * L'Illustré Soleil du Dimanche



Bofa

Gus Bofa = Gustave Blanchot (1883-1968)
Veröffentlichte schon mit 15 Jahren seine erste Zeichnung in Le Sourire. Er studierte Kunst in Paris, übte sich im Boxen und entwarf Plakate für die Magazine Le Rire und Sourire.

Hier vertreten in : Le Petit Illustré Amusant



Cappiello

Leonetto Cappiello (1875-1942)
Italienischer Plakatkünstler, lebte in Paris. Wird oft als Vater der modernen Reklame bezeichnet, da seine Entwürfe deutlich von denen seiner Kollegen wie Cheret abweichen. Seine Karriere begann mit Illustrationen für Le Rire, Le Cri de Paris, Le Sourire, L'Assiette au Beurre, La Baionnette u.a.

Hier vertreten in : Le Rire (1898) * Le Rire (1900)






Capy

Marcel-Amable Capy (1865-1941)
Illustrator und Comic-Zeichner, arbeitete mit Gus Bofa u.a. und veröffentlichte in Le Rire und La Baionette

* Hier vertreten in : Le Bon Vivant (1900) * Le Bon Vivant (1901)



Caran d'Ache

Caran d'Ache = Emmanuel Poiré (1858- 1909)
In Moskau geborenen, gebrauchte als Zeichner das Pseudonym Caran d'Ache (aus dem Russischen für "Bleistift"). Erste Zeichnungen erschienen 1880 in Le Chronique Parisienne. Spezialgebiet: militärische Karikaturen. Er arbeitete für Le Rire. Le Patriote illustré u.a.

Hier vertreten in : Le Journal * Le Journal Amusant * Le Rire Belge






Chamonin

Georges Chamonin, Zeichner für Gil Blas und andere Magazine

* Hier vertreten in : Lanterne des Demi-Vierges * Polichinelle * Le Petit Illustré Amusant



Chanteclair

Chanteclair = Lucien Emery (1874-1965)
Chanteclair war eine Stütze des antisemitischen Magazins La Libre Parole illustrée, das seit 1893 von Edouard Drumont herausgegeben wurde.

Hier vertreten in : La Libre Parole illustrée (1893-1895)






Charly

T. Charly
Hier vertreten in : La Baionnette * La Vie pour Rire * La Caricature



Chéret

Jules Chéret (1836-1932)
Lithograph, Grafiker und Maler. Mit seinem Namen sind die Anfänge des modernen Bildplakates verbunden.

Hier vertreten in : Cocorico



Clérice

Charles Clérice (1865 - ? )
In Buenos Aires geboren, kam 1881 nach Paris. Arbeitete als Illustrator und Lithograph, veröffentlichte regelmäßig in La Semaine de Suzette, entwarf später auch Plakate.

Hier vertreten in : La Semaine Joyeuse



Cossard

Adolphe Cossard (1880-1952)
Jugendstil-Maler, Plakatkünstler

Hier vertreten in : Cocorico






Cottin

Eugene Cottin (1840-1902)
Comic-Zeichner, schuf Bildergeschichten für Le National Illustré in Brüssel um 1895, veröffentlichte auch in Le Chat Noir and Le Journal Pour Tous

Hier vertreten in : Le Chat Noir



Courtet - Cohl

Emile Courtet = Émile Cohl (1857-1938)
Karikaturist und Animationsfilmer. In den 1870er Jahren entdeckte er die politische Karikatur für sich. Sein Stil: übergroße prägnante Köpfe. Seit 1898 zeichnete er für L'Illustré National. Berühmt wurde er ab 1907 als erster Zeichentrickfilmer in Europa.

Hier vertreten in : La Libre Parole illustrée * L'Illustré National



Damblans

Eugène Damblans = Eugène Damblanc (1865-1945)
In Montevideo geboren, arbeitete als Illustrator für eine argentinische Zeitung bevor er sich in Paris niederließ. Zeichnete zunächst für La Caricature, dann für Le Pélerin, La Terre Illustrée, Le Journal des Voyages, La Jeunesse Amusante, Le Petit Journal Illustré, L'Echo du Noel and L'Illustré National.

Hier vertreten in : Le Pélerin No. 1690 * Le Pélerin No. 1691 * La Caricature






Delaw

Georges Delaw = Henri Georges Delau (1871-1929)
Maler, Designer und Illustrator. Er debütierte in 1893 in La Vie Drole und zeichnete für Le Rire, Le Pêle-Mêle, Polichinelle, Le Bon Vivant, Le Figaro Illustré, Fantasio, Je Sais Tout, La Semaine de Suzette und Le Matin, zeichnete Comics und illustrierte Bücher

Hier vertreten in : Le Rire (1896) * Le Rire (1900)



Dépaquit

Jules Dépaquit (1869-1924)
Comic-Zeichner für zahlreiche satirische Journale wie Le Rire (1899-1905), Le Bon Vivant (1903-1906), La Baïonnette (1916-1917).

Hier vertreten in : Le Rire



Döes

Döes (Does), Comic-Zeichner, aktiv um die Jahrhundertwende, seine Arbeiten erschienen in Le Papillon, La Revue Illustrée, Le Chat Noir und La Semaine de Suzette

Hier vertreten in : Le Rire (1896) * Le Rire (1898)



Draner

Draner = Jules Renard (1823-1926)
In Belgien geboren, begann mit Cartoons für Lokalzeitungen, bevor er nach Paris übersiedelte und für Le Charivari, L'Éclipse, Paris-Comique, L'Illustration, Le Monde Illustré, Le Journal Pour Rire, Le Charivari arbeitete. Spezialität: Militärkarikaturen; entwarf auch Theaterkostüme.

Hier vertreten in : Petit Journal pour rire (1893) * Petit Journal pour rire (1894) * La Caricature * L'Illustré Soleil du Dimanche * Le Journal Amusant






Edward

George Edward
Seine Signatur war vermutlich ein Pseudonym; viele französische Künstler benutzten damals anglisierte Künstlernamen. Er arbeitete für Le Sourire u.a.

Hier vertreten in : L'Eclipse * La Vie Joyeuse



d'Espagnat

Paul d'Espagnat = S-Pania, I-Béric, Béric
Comiczeichner des frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Seine erste Arbeit erschien 1894 in L'Imagier; darauf veröfentlichte er in Frou-Frou, Le Pêle-Mêle und Bon Vivant. Er schuf bis in die 1940er Jahre viele Bildergeschichten, comical strips und war ein Fan des Zeichentrickfilms.

Hier vertreten in: Le Rire * Le Journal pour tous



Faivre

Abel Faivre (1867-1945)
Maler, Illustrator, Plakatkünstler und Karikaturist

Hier vertreten in : Le Rire (1898) * Le Rire (1900)



Falco

A. Falco arbeitete seit 1891 für La Caricature, Le Pilori, Le Rire and Le Pêle-Mêle, schuf Bildergeschichten und Comics.

Hier vertreten in : La Caricature * La Vie Joyeuse * Polichinelle






Fau

Fernand Fau (1858-1919)
Illustrator des späten neunzehnten Jahrhunderts, seine Arbeiten erschienen in Le Chat Noir, Le Rire etc. Außerdem illustrierte er Kinderbücher

Hier vertreten in : Le Rire (1896) * Le Rire (1900) * Le Rire Belge



Forain

Jean-Louis Forain (1852-1931)
Zeichner und Karikaturist, arbeitete für verschiedene Zeitschriften, gründete später auch eine eigene Satirezeitschrift

Hier vertreten in : Le Rire (1896) * Le Journal Amusant (1891) * Le Journal Amusant (1897)



G. Ri

G. Ri = Victor Mousselet
Gilt als einer der Pioniere der französischen Science-Fiction Comics. Seine Karriere begann er 1894 als Illustrator für La Caricature, arbeitete dann für Le Rire, Le Pêle-Mêle, Polichinelle, L'Illustré National, La Libre Parole

Hier vertreten in : Les Etoiles * La Libre Parole illustrée * Le Pêle-Mêle (1900) * Le Pêle-Mêle (1901) * L'Exposition Comique * Le Bon Vivant






Gerbault

Henri Gerbault, Henry Gerbault, Jean Louis Armand Henri Gerbault (1863-1930)
Illustrator, Aquarellmaler und Plakatkünstler

Hier vertreten in : Le Bon Vivant * Le Frou-Frou



Godefroy

Godefroy, Zeichner, arbeitete für diverse Zeitschriften, lieferte auch Bildergeschichten für "Imagerie Quantin" in Paris

Hier vertreten in : La Vie Amusante * La Caricature (1891) * La Caricature (1894)






Gog

Gog arbeitete zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts für Magazine wie Le Jeudi de la Jeunesse und Polichinelle

Hier vertreten in
: Polichinelle * Le Petit Illustré Amusant * L'Illustré National



Gorguet

Auguste-François Gorguet (1862-1927)
Maler, Zeichner von Tanzmotiven u.a., Plakatkünstler

Hier vertreten in : Paris-Revue



Gottlob

Fernand Louis Gottlob (1873-1935)
Graphiker, Porträtist, Illustrator, Lithograph und Maler; ein bekannter Karikaturist für Le Journal Amusement, Le Rire und Le Sourire

Hier vertreten in : L'Illustré National



Guillaume

Albert Guillaume (1873-1942)
Einer der bekanntesten Karikaturisten der "Belle Epoque". Er entwarf Theaterplakate und Werbung. Seine satirischen Zeichnungen und Comics erschienen in Gil Blas, Le Rire, L'Assiette au Beurre und Le Figaro.

Hier vertreten in : Le Pompon * Le Pêle-Mêle * Le Frou-Frou * La Caricature * Gil Blas illustré






Guydo

Guydo = Guillaume le Barrois d'Orgeval (1868-1931)
Schriftsteller, Illustrator und Karikaturist. Seit 1893 veröffentlichte er in Le Triboulet, Nos Vieux, La Caricature und Le Chat Noir, Femina, Le Rire, L'Amour, L'Assiette au Beurre, Chronique Amusante, Le Frou Frou, Gil Blas und La Lanterne de Bruant

Hier vertreten in : L'Illustré de Poche * Le Rire Belge * La Vie pour Rire



Gyp

Sibylle Aimée Marie-Antoinette Gabrielle de Riquetti de Mirabeau, Comtesse de Martel de Janville (1849-1932) alias Gyp alias "Petit Bob"
Kreative Schriftstellerin, Novellistin, Künstlerin, Illustratorin - und eine der wenigen Frauen unter den Zeichnern ihrer Zeit. Lebte mit ihrer Familie in Neuilly-on-the-Seine, wo sie in ihrem Salon namhafte Schriftsteller und Maler empfing. Veröffentlichte zahlreiche Bücher, die sie z.T. selbst illustrierte. Im Oktober 1896 wurde sie für ein erstes Cover der Zeitschrift Le Rire verpflichtet, für die sie noch weitere Arbeiten beisteuerte

Hier vertreten in : Le Rire






Hap

Carl Hap (Carl-Hap)

Hier vertreten in : La Caricature * Fin de Siecle (1896) * Fin de Siècle (1900)



Heidbrinck

Oswald Heidbrinck (1860-1914)

Hier vertreten in : Le Rire



Hémard

Joseph Hémard (1880-1961)
Vielseitiger Zeichner und Designer. Er illustrierte die Werke klassischer Autoren, entwarf Kostüme und Innenausstattungen für Restaurants. Seine Comics erschienen in Jeudi de la Jeunesse und Le Petit Journal Illustré de la Jeunesse

Hier vertreten in : Le Rire Belge



Henriot

Henriot = Henry Maigrot (1857-1933)
Zeichner eines wöchentlich erscheinenden Comic Strip in L'Illustration, arbeitete auch für diverse andere Magazine

Hier vertreten in : Petit Journal pour rire (1893) * Petit Journal pour rire (1894) * Le Journal Amusant






Hermann-Paul

René Hermann-Paul (1864-1940)
arbeitete zu Beginn der 1890er Jahre in einem Künstlerzirkel um Toulouse-Lautrec, entwarf Plakate, zw. 1890 und 1914 war er als Lithograph und Illustrator für La Faridondaine, Le Courrier Francais, Le Cris de Paris, Le Firagro, Le Petit Bleu, Le Rire, Gil-Blas tätig, wobei seine Arbeiten von Beginn an auch sozialkritisch waren

Hier vertreten in : Le Rire * Le Sourire * Le Courrier Francais



Huard

Charles Huard (1874-1965)
Seine Karriere begann mit Illustrationen für Le Rire, Cocorico, Le Courrier Français, und L'Assiette au Beurre. In seinen Zeichnungen französischer Typen traf er das Lebensgefühl des ausgehenden neunzehnten Jahrhunderts. Um 1900 studierte er an der Academie Julian in Paris

Hier vertreten in : L'Illustré de Poche * Le Sourire * Le Petit Illustré Amusant * Le Bon Vivant * Le Rire






Ibels

Henri-Gabriel Ibels (1867-1936)
Graphiker, Illustrator und Maler. Er studierte 1888–89 an der Académie Julian in Paris, zusammen mit Bonnard and Vuillard. Mit seinen groben und ausdrucksstarken graphischen Arbeiten gehörte er zur Avantgarde, die in ihren Lithographien und Plakaten frühe Formen des Graphik Design und der Werbung schufen

Hier vertreten in : L'Assiette au Beurre



Jeanniot

Pierre-Georges Jeanniot (1848-1934)
Französisch-Schweizer Maler, Aquarellist und Graphiker, der schon früh die Damen der "Belle Epoque" porträtierte. Seine Zeichnungen hielten in ironischer Weise alltägliche Szenen fest und charakterisierten die Pariser Snobs. Er wurde Direktor des Magazins Le Journal Amusant und arbeitete für Le Rire und L'Écho de Paris

Hier vertreten in : Le Rire



Job

Job = Jacques Marie Gaston Onfray de Bréville (1858-1931)
Studierte, nachdem er in der Armee gedient hatte, ab 1882 an der Kunsthochschule und begann als Maler und Karikaturist zu arbeiten. Er illustrierte Kinderbücher und Geschichtsliteratur

Hier vertreten in : La Caricature No. 584 * La Caricature No. 586



Jossot

Henri Gustave Jossot (1866-1951)
Zeichner, Karikaturist, Maler, Plakatkünstler und Schriftsteller. Vor allem wurde er für seine Veröffentlichungen in Magazinen wie L'Assiette au Beurre bekannt

Hier vertreten in : L'Assiette au Beurre






Lapierre

Charles Lapierre

Hier vertreten in : L'Illustré de Poche * La Chronique Amusante



Laurent-Gsell

Lucien Laurent-Gsell (1860-1944)
Studierte an der Akademie der Künste in Paris bei seinem Vater Caspar Gsell und Alexandre Cabanel, lieferte Bildergeschichten für Imagerie Quantin

Hier vertreten in : La Lanterne






Léandre

Charles Léandre (1862-1934)
Maler und Karikaturist, studierte bei Blin und Cabanel. Besonders gerühmt wurde er für seine Comic-Zeichnungen, die er in Le Rire und L'Assiette au Beurre veröffentlichte. Er arbeitete auch als Lithograph und schuf bekannte Plakate

Hier vertreten in : Le Rire (1898) * Le Rire (1900) * Le Rire Belge * L'Assiette au Beurre



Lebegue

Léon Lebegue (1863-1944)

Hier vertreten in : L'Illustré National (1900) * L'Illustré National (1901) * Le Rire



Legrand

Louis Legrand (1864-1951), eigentlich Auguste Mathieu
Pastellmaler, Zeichner und Druckgraphiker; Schüler an der École des Beaux-Arts in Dijon, später bei Félicien Rops in Paris. Mitarbeiter bedeutender illustrierter Zeitschriften, schuf leicht erotisch anmutende Pastelle und Radierungen.

Hier vertreten in : Gil Blas






Leguey

Luc Leguey (1876-19??)
Maler und Illustrator, Schüler bei Robert-Fleury, veröffentlichte in zahlreichen Magazinen der Jahrhundertwende: Le Gil Blas Illustré, Pages Folles, Le Rire, Le Sourire, Le Charivari und Le Frou-Frou. Im Diabolo Journal publizierte er ab 1912 Comic Stories

Hier vertreten in : Le Rire



Lemot

Achille Lemot = Désiré Achille Valentin (1846-1909)
Verwendete als Zeichner Pseudonyme wie Uzès und Lilio, publizierte in vielen Magazinen wie Monde Pour Rire, Journal Amusant, Monde Comique, La Suprise, L'Éclipse, La Scie, Le Frou Frou and Courrier Français

Hier vertreten in : Le Pélerin No. 1690 * Le Pélerin No. 1691



Léonnec

Paul Léonnec (1842-1899)
Illustrator für Le Journal Amusant and Le Rire u.a.

Hier vertreten in : Petit Journal pour Rire (1890) * Petit Journal pour Rire (1893) * Le Journal Amusant (1890) * Le Journal Amusant (1894)



Le Petit

Alfred le Petit (1841-1909)
Vielseitiger Künstler : Maler, Karikaturist, Illustrator, Objektbauer und Performancekünstler.

Hier vertreten in : Le Balai






Lunel

Ferdinand Lunel (1857-1933)
Illustrator, Plakatkünstler

Hier vertreten in : Le Courrier Francais



Malteste

Louis Malteste (1862-1928)
Illustrator von Theaterplakaten, Kriminalgeschichten und Abenteuermagazinen, bekannt für seine erotischen Publikationen (unter dem Pseudonym Jacques d'Icy), arbeitete für Le Rire und La Caricature u.a.

Hier vertreten in : Le Frou-Frou



Marais

Maurice Marais (1852-1898)
Früher Comic-Zeichner im ausgehenden neunzehnten Jahrhundert

Hier vertreten in : L'Illustré de Poche * La Chronique Amusante * L'Illustré Soleil du Dimanche * Le National Illustré



Mars

MARS alias Maurice de Bonvoisin (1849-1912)
Belgischer Zeichner und Karikaturist, arbeitete für große französische Magazine (Le Journal amusant, Le Monde illustré, L'Illustration, La Revue illustrée) wie auch für englische (Graphic, Daily Graphic...)

Hier vertreten in : Petit Journal pour rire * Le Journal Amusant (1890) * Le Journal Amusant (1896)






Metivet

Lucien Metivet (1863-1930 ?)
Erfolgreicher Plakatkünstler, Meister der Lithographie und der Karikatur. Wurde zu einem der bekanntesten Illustratoren im ausgehenden neunzehnten Jahrhundert. Er veröffentlichte seine satirischen Zeichnungen vor allem in Le Rire

Hier vertreten in : Le Rire (1896) * Le Rire (1898)



Meunier

Georges Meunier (1869-1942)
Zeichner und Plakatkünstler

Hier vertreten in : Le Frou-Frou



Moloch

B. Moloch = Alphonse Hector Colomb (1849-1909)
Begann seine Karriere 1870, arbeitete für L'Assiette au Beurre, Le Rire, La Chronique Amusante u.a. und war - zusammen mit Steinlen - Hauptillustrator für Le Chambard Socialiste

Hier vertreten in : L'Illustré de Poche * La Chronique Amusante



Moriss

Moriss = Maurice Boyer (1874-1963)
Zeichner, Comiczeichner mit einem für die Zeit modernen Stil, arbeitete seit 1895 für Le Pêle-Mêle, später für La Chronique Amusante und Polichinelle. ab 1902 für Le Bon Vivant

Hier vertreten in : La Baionnette * La Risette * Polichinelle



Neumont

Maurice Neumont (1868-1930)
Lithograph und Maler, auch Plakatkünstler

Hier vertreten in : Fin de Siecle (1894) * Fin de Siècle (1896)






Nezière

Raymond De La Nezière (1865-1953)
Comiczeichner, Illustrator und Autor, besonders bekannt für seine Pferdezeichnungen. Begann 1892 als Buchillustrator und veröffentlichte in diversen Magazinen wei ), ABC, Lectures pour tous, L'Assiette au beurre, La Vie Parisienne, Le Rire, Mon Journal, Lisette, L'Univers Illustré, Le Sourire, La Baionette and La Semaine de Suzette

Hier vertreten in : Gil Blas Militaire



Norwins

Philippe Norwins arbeitete für Magazine des frühen zwanzigsten Jahrhunderts (insbes. Offenstadt Freres, Editeurs), für L'Illustré à Cinq Centimes (1905), Le Pêle-Mêle (1902-05) und Mes Cartes Postales (1904)

Hier vertreten in : L'Illustré National



O'Gallop

O'Gallop O'Gallop = Marius Rossillon O'Gallop (1867-1946)

Hier vertreten in : La Vie Joyeuse



Omry

Georges Omry = Georges Mory (1880-1914)
Comiczeichner, veröffentlichte zuerst 1897 in L'Autocycle Illustré, danach Zusammenarbeit mit Le Pêle-Mêle (1899) und Le Bon Vivant (1900)

Hier vertreten in : Le Rire Belge * Polichinelle



Perrier

Arthur Perrier veröffentlichte Illustrationen in Magazinen des Verlegers Offenstadt im beginnenden zwanzigsten Jahrhundert.

Hier vertreten in : La Risette






Piet

Fernand Piet (1869-1942)
Maler und Zeichner des Post-Impressionismus

Hier vertreten in : Les Etoiles



Poulbot

Francisque Poulbot (1879-1946)
Plakatkünstler, Zeichner und Illustrator

Hier vertreten in : La Baionnette



Préjelan

Renè Préjelan (1877-1968)
Zeichner, Karikaturist, Plakatkünstler

Hier vertreten in : La Vie pour Rire



Rabier

Benjamin Rabier (1864-1939)
Einer der Meister der frühen französischen Comics und Pionier des Zeichentricks, Plakatkünstler, Cartoonist. Die "lachende Kuh" ist eines seiner bekanntesten Motive. Erste Zeichnungen erschienen in La Chronique Amusante und Le Gil Blas Illustré. Bis 1895 war er durch seine Zeichnungen für Scraps, Pictorial Comic Life and Puck Magazine mehr in England und den USA berühmt. Erst danach kam sein Durchbruch in Frankreich mit Illustrationen in Le Pêle Mêle; er zeichnete auch für L'Assiette au Beurre, Le Chat Noir u.v.a.

Hier vertreten in : Le Rire (1896) * Le Rire (1898) * Le Pêle-Mêle No. 33 (1900) * Le Pêle-Mêle No. 38 (1900) * Le Pêle-Mêle No. 7 (1901) * La Vie Joyeuse






Radiguet

Maurice Radiguet = Rad (1866-1941)
Satirischer Zeichner mit ersten Veröffentlichungen in La Journée 1885. Während der nächsten 20 Jahre arbeitete er für L'Eclipse, La Caricature, Le Rire, Le Charivari, Rabelais and L'Assiette au Beurre; zeichnete Comics unter dem Pseudonym Rad

Hier vertreten in : Le Pêle-Mêle * Le Rire * Le Bon Vivant (1900) * Le Bon Vivant (1901) * La Caricature (1891) * La Caricature (1894) * Fin de Siecle (1894)






Raffaelli

Jean-François Raffaëlli (1850-1924)
Maler des Realismus, Bildhauer und Drucker, Kupferstecher, Schauspieler sowie Autor, mit italienischen Wurzeln

Hier vertreten in : Le Rhône illustré



Riezer

Ludovic Riezer (1882-1970) = Pierre Dumarchey - auch u.d. Namen Pierre Mac Orlan, Sadie Blackeyes, Pierre du Bourdel, Pierre de Jusange, Sadinet, Claude de Saint-Hieble, Le Chevalier de X..., Dr. Fowler et La Vrille
Schriftsteller und llustrator mit einer Reihe von Pseudonymen. Seine Zeichnungen erschienen in Le Pêle-Mêle (1910), Polichinelle (1901), für erotische Illustrationen benutzte er gern das Pseudonym Riezer

Hier vertreten in : Le Rire Belge * La Risette



Rip

Rip, Illustrator für Comoedia illustré und l'Imagerie Artistique de la Maison Quantin

Hier vertreten in : La Semaine Joyeuse * L'Eclipse



Robida

Albert Robida (1848-1926)
Schriftsteller, Zeichner, Maler, Karikaturist und Journalist.

Hier vertreten in : Le Monde Comique illustré * La Vie Amusante * La Caricature






Rochegrosse

Georges-Antoine Rochegrosse (1859-1938)
Maler, Historienmaler, Maler des Orientalismus

Hier vertreten in : La Gascogne illustrée



Rouveyre

André Rouveyre (1879-1962)
Schriftsteller, Journalist, Porträtist und Karikaturist

Hier vertreten in : La Gascogne illustrée * L'Illustré National



Roze

Leon Roze, Illustrator für Images d'Epinal ( Imagerie Pellerin), Comiczeichner für Fillette u.a.

Hier vertreten in : L'Exposition Comique * Don Juan * La Grisette






Sandy-Hook


Hier vertreten in : Le Petit Illustré Amusant * Le Frou-Frou * Le Journal pour tous



Somme

Henry Somm(e) = François Clément Sommier (1844-1907)
Zeichner, Aquarellist und Grafiker des Post-Impressionismus; Sommier arbeitete unter seinem Künstlernamen Henry Somm / Somme als Illustrator für Bücher und Zeitschriften (Charge, Cravache, L’Inutile, Gazette Parisienne, Courrier Français)

Hier vertreten in : Le Rire * Le Rire Belge



Sta

Henri de Sta = Henry de Saint-Alary (1846-1820)
Zeichner, Illustrator, Karikaturist, der auch in vielen Literatur- und Künstlerzirkeln (Cabaret du Chat Noir u.a.) zu Hause war. Seine Zeichnungen erschienen in La Vie militaire, La Chronique parisienne, Le Chat noir, Le Paris bouffon, Le Rire, Le Charivari, La Semaine de Suzette, Le Petit Journal illustré de la jeunesse oder L'Illustré Soleil du dimanche

Hier vertreten in : La Libre Parole illustrée



Steinlen

Théophile-Alexandre Steinlen (1859-1923)
Maler, Zeichner, Grafiker und Illustrator schweizerischer Herkunft. Er wurde vor allem für seine Plakat-Entwürfe (insbesondere für das Kabarett Le Chat Noir) im Stil des Art Nouveau bekannt.

Hier vertreten in : La Caricature * Gil Blas illustré No. 5 * Gil Blas illustré No. 33 * Gil Blas illustré No. 35 * Gil Blas illustré No. 40






Stop

Louis (Pierre Gabriel Bernard) Morel-Retz (1825-1899) alias Stop
Zeichner, Aquarellist, Maler. Studierte neben einer juristischen Ausbildung in Dijon auch Malerei und stellte seine Werke in Paris aus. Gegen Ende des Zweiten Kaiserreichs begann er unter dem Pseudonym Stop als Karikaturist zu arbeiten und veröffentlichte seine Illustrationen in Le Charivari und Le Journal amusant

Hier vertreten in : Petit Journal pour rire No. 409 * Petit Journal pour rire No. 457 * Le Journal Amusant (1890) * Le Journal Amusant (1896)



Testevuide

Jehan Testevuide (18?? - 19??)
Maler, Comiczeichner und Photograph des frühen zwanzigsten Jahrhunderts

Hier vertreten in : La Chronique Amusante * La Vie Joyeuse



Thélem

Ernest Thélem = Ernest Barthelemy Lem (1869-1930)
Illustrator und Plakatkünstler, arbeitete gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts für La Caricature und später für das französische Comic Magazin Diabolo Journal (ab 1906)

Hier vertreten in : La Baionnette * L'Illustré Soleil du Dimanche






Thomen

Raoul Thomen (1876- 1950)
In Belgien geborener Zeichner. Seine Arbeiten erschienen in L'Illustré National, La Jeunesse Moderne, La Vie de Garnison, L'Épatant, Almanach National, Pêle-Mêle, Lili, Midinette and Boum! War - wie viele Comiczeichner seiner Zeit - von Charlie Chaplin beeinflusst

Hier vertreten in : Le Petit Illustré Amusant



Tinayre

Jean Paul Louis Tinayre (1861- ? )
Zeichner, Illustrator und Photograph, studierte an der Budapester Akademie; verbrachte einige Zeit in Madagasker, wo viele Arbeiten entstanden

Hier vertreten in : L'Illustré Soleil du Dimanche






Varelli

Paul Varelli, Zeichner, aktiv zwischen 1900 und 1909, veröffentlichte in Frou-frou, l'Amour, Qui lit rit u.a.

Hier vertreten in : Le Petit Illustré Amusant



Viriez

André Viriez

Hier vertreten in : Folichonneries * La Risette * La Vie pour Rire * L'Illustré National



Willette

Adolphe Willette (1857-1926)
Illustrator, Karikaturist, Lithograph und Maler des Art Nouveau

Hier vertreten in : Le Frou-Frou * La Libre Parole illustrée * Le Courrier Francais






nach oben




FIN DE SIECLE Karikatur in Frankreich