EINBÄNDE - FINE BINDINGS
Full calf leather binding 1777 : PIRON

Piron, Alexis.
Oeuvres choisies. 2 Bände. Genf (Paris, Cazin) 1777.
Gestochenes Porträt v. De Launay nach Caffiery, 2 Bll., 198 Seiten; 2 Bll., 199 Seiten. 12 x 7 cm, hellbraunes, geglättetes Kalbsleder d. Zt. mit floraler Rückenvergoldung, 2 Rückenschildchen, goldgeprägten Deckel- u. Stehkantenfileten, Goldschnitt u. Marmorpapiervorsätzen (leicht berieben). - Schönes Exemplar

* Auswahlausgabe aus Pirons Werken. Mit Epigrammen, Inschriften, Liedern, Gedichten sowie der Komödie "La métromanie"

<Artikelnr. 7074> EUR 120,-






Full calf leather binding 1799 : ROUSSEAU

Rousseau, Jean Baptiste:
Odes, cantates, épitres et poésies diverses. Édition stéréotype. 2 Bände. Paris (Didot l'Ainé) AN VII = 1799.
234 Seiten, 1 Bl.; 218 Seiten. 13,3 x 9 cm, geflammte Kalbslederbände d. Zt. mit reicher Rückenvergoldung und 2 farbigen Rückenschildchen, marmorierte Vorsätze (leicht berieben u. bestoßen). - Schönes, sauberes Exemplar

* Französische Originalausgabe mit Rousseaus formvollendeten Oden, boshaften Epigrammen und satirischen Versen auf Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und auf die Religion

<Artikelnr. 1384> EUR 120,-






Fine binding 1818 . Bibliothek DE LA MOTTE-FOUQUÉ

Fouqué, Friedrich de la Motte (Hg.):
Frauentaschenbuch für das Jahr 1818. Nürnberg (Schrag) (1818).
Titelkupfer, gestochenes Titelblatt + 11 Kupfertafeln mit Widmungsblatt und Erklärungen (10 Bll.); (2), 460 Seiten; kl.8° rotes Halbleder d.Zt. mit Rückenvergoldung und Rückenschild ("Livres Allemands")






* Vierter Jahrgang des Taschenbuchs des berühmten Taschenbuchs. Schönes, sauberes Exemplar aus dem Besitz der Familie de la Motte Fouqué mit deren Bucheignerzeichen. - Mit Beiträgen von Caroline und Friedrich de la Motte Fouqué, Paul v. Haugwitz (Das Bergwerk bei Falun, u.a.), Joseph v. Eichendorff, Heinrich v. Kleist, Friedrich (Albert Franz) Krug v. Nidda, Wilhelm v. Schütz, Friedrich Rückert u.a. - Kurios ist der "Brief von (E.T.A.) Hoffmann an den Herrn Baron de la Motte Fouqué", in dem dieser sich entschuldigt, "daß er wegen eigener Imbezibilität nichts Passendes habe, fügt aber in einem skurrilen und höchst unterhaltsamen, 39 Druckseiten umfassenden Postskriptum ein krauses Durcheinander an Reminiszenzen von ihm geschaffener poetischer Gestalten hinzu, die sich schließlich zu einer Erzählung zusammenschließen" (Lanck./Rümann).

<Artikelnr. 3802> EUR 600,-






Fine binding by Bickers & Son 1868 : TENNYSON

Tennyson, Alfred:
Poems. With illustrations by Millais, Stanfield, Creswick, Mulready, Horsley, etc. London, New York (George Routledge and sons) (ca. 1868).
XIII, (3), 375,(1) S., mit gest. Porträt-Frontispiz, zahlr. Holzschnitt-Illustrationen. 22,5 x 16 cm, brauner Ecraseleder-Einband von Bickers & Son, mit goldgeprägtem geometrischen Muster und farbigen floralen Intarsien auf beiden Deckeln, Rücken- und Innenkantenvergoldung, Goldschnitt, marmorierte Vorsätze (leicht berieben u. fleckig; innen teils gering braunfleckig). - Sehr schönes Exemplar

* Illustrationswerk von Mitgliedern der Präraffaeliten, darunter J. Millais, D.G. Rossetti, H. Hunt and C. Stanfield, gestochen von den Dalziel Bros., William Linton u.a. - Fine binding bound by BICKERS & SON in crushed brown morocco w. a geometrical pattern of fillets and gilt grey and black onlay morocco floral decoration. Partly sl. foxed. Spine-ends and corners trifle rubbed.

<Artikelnr. 4558> EUR 480,-






Fine binding by A. Mertens 1884: PICCOLOMINI

Piccolomini, Alessandro:
La Raffaella. Dialogue de la gentille éducation des femmes. Paris (Isidor Liseux) 1884.
277, 16 S. Halbmaroquin mit goldgepr. RTitel , signiert A. Mertens (1884), Kopfgoldschnitt, die Original-Broschur beigebunden

* Eins von 150 hsl. numerierten Exemplaren. - Traduction nouvelle par A. Bonneau. Französische Übersetzung aus dem Italienischen. - Das Werk des Dichters, Philosophen und Astronomen Piccolomini (1508-1578) erschien erstmals 1539 in Venedig. Im Mittelpunkt des Traktats der weiblichen Eleganz stehen Fragen der Kosmetik und der ehelichen Liebe.

<Artikelnr. 12948> EUR 180,-






Morocco leather with intarsia by Zaehnsdorf 1885

"Monograms 1865-1885". Album mit handgezeichneten Monogrammen / Album with hand-painted monogram designs. (England) 1865-1885.
51 Blätter, davon 37 mit handgezeichneten Monogramm-Designs, teilweise aquarelliert oder gouachiert, 14 mit montierten, mit Gold und Farben gedruckten Monogrammen, 1 Blatt mit montiertem handgeschriebenen Gedicht. Zwischen den Blättern jeweils dünnere Schutzblätter. 23,5 x 16,5 cm. Intarsierter Zaehnsdorf-Einband in rotem Maroquin mit farbigem Deckelmonogramm, Rückenvergoldung und Goldschnitt. Die Innendeckel ebenfalls lederbezogen mit reicher Goldprägung und Monogramm, seidenbezogene fliegende Vorsätze (Einband kaum berieben; innen stellenweise minimal stockfleckig)

* Prachtvolles Album mit Monogramm-Variationen, von geübter Hand und mit Liebe zum Detail gezeichnet. Mit einigen Druckproben. Unikat. Sehr schönes Exemplar

<Artikelnr. 3826> EUR 1200,-







Album containing 51 lvs., of wich 37 lvs. with manuscript / drawn monogram designs in pen and (washed) ink / pencil / washed gouache and brush, 14 lvs. with mounted (gilt) printed monograms and a leaf with mounted manuscript poem. - A splendid private album with monogram designs. 19th century full red morocco binding by Zaehnsdorf, covers with triple gilt fillet borders, frontcover with central gilt inlaid mor. monogram "CS", pastedowns with richly gilt inlaid burgondy morocco with fleuron motifs, within richly gilt red mor. border with fleuron motifs and fillets, upper pastedown also with central gilt inlaid col. mor. circular monogram "BFS", silk lined free endpapers with gilt border along edges, gilt boardedges, gilt ribbed spine, a.e.g.- Some (sm.) rubbed / chafed spots on spine, otherwise very fine






<<<



Full Morocco leather by Walter Gerlach (1917)

Aeschylus:
Die Perser. Herausgegeben von Gertrud Küster. Mit 7 Illustrationen von Bruno Goldschmitt auf Tafeln. Bonn, im Eigenverlag 1917.
27 x 19,5 cm. (8) 32 (4) Seiten, auf Bütten. Gesetzt aus der Tiemann-Mediaeval. Dunkelgrüner Maronquineinband von Walter Gerlach, Leipzig, mit vergoldeten Fileten und Bordüren auf beiden Deckeln, Rückentitel, Innenkantenfileten und Goldschnitt, im Schuber mit passenden Lederkanten, der Buchrückenrundung angeglichen (Buchrücken und Lederkanten gebleicht, sonst tadellos)






* Eins von 100 Exemplaren. - Der Einband signiert "Spamersche Buchbinderei Leipzig" und auf dem Hinterdeckel monogrammiert "WG". - Meisterhafter Einband aus Walter Gerlachs Leipziger Zeit, als er Leiter der Handbindeabteilung in der Großbuchbinderei Spamer war.

<Artikelnr. 761> EUR 980,-






Fine binding by Hans Sorgius 1918

Flake, Otto.
Das Logbuch. Berlin (S. Fischer) 1917.
410 S. Signierter, marmorierter Halblederband d.Zt. mit goldgpr. RTitel von Hans Sorgius (Deckel leicht berieben, Papier gering gebräunt). - Schönes Exemplar
* Erste Ausgabe. WG 24

<Artikelnr. 13831> EUR 65,-






Full calf leater by Erwin Rechenberg 1923

Kurth, Willy (Hg.)
Fabeln des achtzehnten Jahrhunderts. Mit 24 Kupfern von Daniel Chodowiecki. Berlin (Eigenbrödler Verlag) (1923).
88 S. Dunkelblauer geglätteter Kalblederband mit RSchild und reicher Rücken- und Deckelvergoldung (Einband leicht fleckig, Rücken etwas gebleicht; Hinterdeckel mit kleinen Kratzern. Exlibris)

* Eins von 850 numerierten Exemplaren, dieses (wie die Vorzugsausgabe von 25 Stück) in Ganzleder nach Entwurf von Erwin Rechenberg gebunden. Der Druck der 24 Kupfer wurde in der Handpresse hergestellt

<Artikelnr. 3980> EUR 120,-






Half vellum 1923 : BAUDELAIRE

Baudelaire, Charles:
Tableaux Parisiens. Deutsche Übertragung mit einem Vorwort über die Aufgabe des Übersetzers von Walter Benjamin. Heidelberg (Richard Weissbach) 1923.
XVII, 67 Seiten. 28,5 x 20,5 cm, Orig.-Halbpergament mit goldgepr. Rückentitel, marmorierte Deckel (Vorsatz mit zeitgenöss. Widmung). - Sehr gut erhalten

* Fünfter Druck des Argonautenkreises, in 500 Exemplaren gedruckt. Erstausgabe der Übersetzung Walter Benjamins

<Artikelnr. 18156> EUR 450,-






Fine binding 1928 : BRANTOME

Brantome (Pierre de Bourdeille, seigneur de Brantôme):
Les Dames Galantes de Brantome. Publiees d'apres les textes originaux avec une introidution par Henri Longnon. 2 Bände. Paris (A la Cite des Livres) 1928.
357, 338 S. Genarbtes Halbleder d.Zt. mit goldgepr. RTitel, Lederecken, Bezugspapier mit Goldsprengseln, Kopfgoldschnitt, marmor. Vorsätze. - Ausgezeichnet erhalten

* Numeriertes Exemplar. Französische Ausgabe

<Artikelnr. 13175> EUR 120,-






Art Deco leather binding in 8 colors 1931

Hesse, Hermann:
Der Steppenwolf. Berlin (S. Fischer) 1931.
269 S. Genarbter Ganzleder-Handeinband in acht Farben, Farbschnitt, im Schuber (Rücken etwas fleckig, Schuber an zwei Kanten eingerissen)

* Gesammelte Werke, 36.-40. Tsd. Mit dem eingeschobenen 33-seitigen 'Tractat vom Steppenwolf, Nur für Verrückte' und dem gelben Zwischentitel- und Schlussblatt

<Artikelnr. 6075> EUR 75,-






nach oben